Ricardo Moniz

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Ricardo Moniz

Ricardo Moniz (* 17. Juni 1964 in Haarlem, Niederlande) ist ein ehemaliger Fußballspieler und war von 8. April 2011 bis 12. Juni 2012 Fußballtrainer von Red Bull Salzburg.

Moniz und Salzburg

Ricardo Moniz kam als Verantwortlicher der Red-Bull-Nachwuchsausbildung und Leiter der Aus- und Fortbildung der Nachwuchstrainer am 1. Juli 2010 zu Red Bull Salzburg. Als solcher sollte er die Red-Bull-Nachwuchsarbeit in Salzburg, Ghana, Brasilien, Leipzig und den USA im Auge haben. Unmittelbar davor war Moniz bei seinem damaligen Arbeitgeber Hamburger SV als Interimstrainer für den beurlaubten Bruno Labbadia eingesprungen, zu einem Zeitpunkt, da sein Abgang nach Salzburg bereits bekannt war.

Moniz charakterisierte seine Arbeit so: "Meine Botschaft an die Trainer lautet: Nicht der Trainer ist wichtig, er muss die Spieler wichtig machen. Wir müssen menschliche Qualitäten weiterentwickeln. Fußballspieler müssen täglich in sich investieren."

Moniz gilt als absoluter Verfechter der Fußballschule seines Landsmanns Wiel Coerver. Diese baut auf exzellenter Ballbeherrschung, technischer Stärke und einer guten Jugendarbeit auf und wurde unter anderem von Manchester United übernommen.

Nach der Beurlaubung von Trainer Huub Stevens und Sportdirektor Dietmar Beiersdorfer stieg Moniz am 8. April 2011 zum Trainer und Interimssportdirektor von Red Bull Salzburg auf. Ein Monat später wurde er mit einem Trainer-Vertrag für zwei Jahre ausgestattet, als Sportdirektor wurde wieder Heinz Hochhauser eingesetzt, der bis Jahresende 2011 amtierte. Danach wurde die Position nicht nachbesetzt, Moniz übernahm die Agenden wieder zusätzlich zum Trainerjob.

Mit dem Gewinn des Meistertitels und des ÖFB-Cups in der Saison 2011/12 wurde Moniz zum erfolgreichsten Trainer in der Red-Bull-Ära. Umso überraschender kam sein Rücktritt. Nach einem Konflikt mit der medizinischen Abteilung über die Trainingsplanung und -gestaltung beendete Ricardo Moniz am 12. Juni 2012 seine Tätigkeit bei Red Bull Salzburg.

Weiterführend

Für Informationen zu Ricardo Moniz, die über den Bezug zu Salzburg hinausgehen, siehe zum Beispiel den Eintrag in der deutschsprachigen Wikipedia zum selben Thema

Quellen

  • Salzburger Nachrichten
  • Wikipedia [1]