Ritzensee

Aus Salzburgwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
der Ritzensee mit Blick auf das Steinerne Meer
Ritzensee
Ritzensee im Winter, westliche Ansicht
Der Badesee Ritzensee liegt im Gemeindegebiet von Saalfelden im Pinzgau.

Allgemeines

Er befindet sich auf 760 m ü. A. und hat eine Gesamtfläche von 0,08 Quadratkilometern bei einer Maximaltiefe von vier Metern. Vom See aus kann man folgende Berge sehen: Seehorn, Breithorn (Steinernes Meer), Birnhorn (Leoganger Steinberge), Hochkönig, Großer Hundstod und das nördliche Hundshörndl.

Badesee

Mit der Aufschüttung eines Dammes entstand aus dem ursprünglichen Moorgebiet und den sauren Wiesen ein kleiner See. Der Ritzensee erwärmt sich auf Grund seiner geringen Maximaltiefe in den Sommermonaten relativ rasch auf bis zu 27° C. Liegeflächen von 20 000 Quadratmetern bieten Badenden ausreichend Platz. Ein Fitnesscenter und eine Saunawelt sowie ein eigener FKK-Bereich machen den Ritzensee zum beliebten Ausflugsziel.

1979/80 entstand in Seenähe das Sonderkrankenanstalt Rehabilitationszentrum Saalfelden, das von der Pensionsverischerung für Herz-Kreislauf-Erkrankte und orthopädische Patienten eingerichtet wurde.

Sport

Gut ausgebaute Wander- und Radwanderwege, Mountainbikestrecken, Minigolf und Pit-Pat. Im Winter bietet der Ritzensee mit präpariertem und gepflegtem Natureis die Möglichkeit zum Eislaufen.

Sonstiges

Quellen

  • Internet