Hauptmenü öffnen

Romanik

Taufbecken im Salzburger Dom.
Romanisches Kruzifix der Stadtpfarrkirche Mülln.

Die Romanik ist eine kunstgeschichtliche Epoche und wird etwa mit dem Zeitrahmen von 1000 bis 1200 skizziert und gehört zum Mittelalter.

Inhaltsverzeichnis

Allgemeines

Diese Epoche prägte einen eigenen Stil in der Architektur, Malerei und Plastik. Als typische Merkmale romanischer Bauten gelten Rundbögen, Rundbogenfenster, Säulen mit blockartigen Kapitellen und Wände mit betont wuchtigen Steinmassen.

In Salzburg finden sich nur wenige Beispiele. Doch diese sind jedoch von bemerkenswerter Charakteristik.

Architektur

In der Stadt Salzburg finden sich nur wenige Bauwerke typisch romanisch.

In den Landbezirken sind nur wenige Bauten vorhanden, die in romanischer Bauweise errichtet wurden.

Malerei

Plastik

Bilder

  Romanik – Sammlung von weiteren Bildern, Videos und Audiodateien im Salzburgwiki

Quellen

  • Salzburgwiki-Beitrag Mittelalter
  • Eintrag zu Romanik in: Austria-Forum, dem österreichischen Wissensnetz – online (auf AEIOU)
  • Eintrag in der deutschsprachigen Wikipedia zum Thema "Romanik"
  • Wilfried Koch: Kleine Stilkunde der Baukunst, Bavaria Verlag München, 1967
  • www.stadt-salzburg.at Vorromanik und Romanik
vorher

Römerzeit

Romanik nachher

Gotik