Rund um den Gaisberg

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Rund um den Gaisberg war eine motorsportliche Veranstaltung im Wertungssport.

Geschichte

Sie war aus der Tauernringfahrt entstanden, die ihre Wurzeln in der Gaisberg-Wertungsfahrt hatte. Die 'Rund um den Gaisberg' war in den 1960er Jahren der einzige Salzburger Staatsmeisterschaftslauf im Wertungssport. Gefahren wurden Wertungen für Automobile und Motorräder.

17. April 1966 stand im österreichischen Motorsportkalender als Termin. Ob ein Rennen tatsächlich stattfand, konnte noch nicht eruiert werden.

1967 gab es zwei Bergprüfungen, eine am Gaisberg und eine hinauf nach St. Koloman sowie ein Sprintstrecke auf der Autobahn. Beste Gesamtzeit bei allen Sonderprüfungen fuhr der Grazer Wolfgang Konecny auf Porsche 911 gefolgt von Dr. Gernot Fischer auf MGB.

Quelle