Siegfried Schluckner

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Siegfried Schluckner 2008

Siegfried Schluckner (* 28. Juni 1948 in Dorf an der Pram, Oberösterreich; † 31. Juli 2015 ebendort) war Obmann der Salzburger Gebietskrankenkasse.

Leben

Siegfried Schluckner war gelernter Maschinenschlosser. Er nahm sich früh der Arbeitnehmerinteressen an. So wurde er im Alter von 15 Jahren Mitglied des österreichischen Gewerkschaftsbundes und im Alter von 25 Jahren Betriebsratsvorsitzender. Seit den frühen 1980er Jahren wirkte Schluckner auch als Gemeinderat in seinem Geburtsort Dorf an der Pram und in den 1990er Jahren als Obmann der Stadt- und Dorferneuerung.

Zahlreich waren seine Aufgaben und Funktionen in der österreichischen Sozialversicherung: Von 1992 bis 1999 war Schluckner Mitglied des AUVA-Verwaltungsausschusses, von 1999 bis 2004 war er Obmann-Stellvertreter der Salzburger Gebietskrankenkasse und schließlich von 2004 bis 2013 deren Obmann.

Siegfried Schluckner prägte die Entwicklung der SGKK wie auch des Gesundheitswesens in Salzburg maßgeblich. In seine Funktionsperioden fiel der Ausbau der niedergelassenen ärztlichen Versorgung im Bundesland, die er für die Versicherten für zentral ansah sowie die betriebliche Gesundheitsförderung für alle Arbeiternehmerinnen und Arbeitnehmer. Der unter seiner Ägide stattgefundene Neubau der Salzburger Gebietskrankenkasse war nicht nur ein baulicher Meilenstein. Mit ihm ging eine Modernisierung der Kundenbetreuung und der Verwaltungsabläufe einher – unter seinem vorgegebenen Motto: "Kundenservice statt Parteienverkehr".

Im Hauptverband der Sozialversicherungsträger war Siegfried Schluckner als Vertreter der SGKK Mitglied der Trägerkonferenz sowie Vorsitzender des Prüfungsausschusses wie auch Vorsitzender des Ausgleichsfonds. Zudem übte er von 2006 bis 2013 die Funktion des ITSV-Aufsichtsratsvorsitzenden, der zentralen IT-Einheit der Sozialversicherung, aus. Er war maßgeblich an der Übersiedlung der ITSV GmbH auf den neuen, modernen Standort im Catamaran im zweiten Wiener Gemeindebezirk beteiligt. Auch die Konsolidierung der Rechenzentren, die Übernahme des SAPCCC-Wien oder der Abschluss des ITSV-Masterplans fielen beispielsweise unter seine Obmannschaft.

Auszeichnungen

In Würdigung seiner Verdienste wurde Schluckner 2013 der Ehrenring des Hauptverbandes der Sozialversicherungsträger verliehen.

Quellen

Zeitfolge
Vorgänger

Uwe Knauer

Obmann der Salzburger Gebietskrankenkasse
2004 – 2013
Nachfolger

Andreas Huss