Skiclub Bischofshofen

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Der Skiclub Bischofshofen ist einer der größten und bedeutendsten Vereine des österreichischen Skiverbandes.

Durch die Ausrichtung des jeweiligen Abschluss-Springens der Vierschanzentournee erwarb er auch internationale Bedeutung.

Sportler

  • Paul Ausserleitner (1925-1952), 1949 Österreichischer Meister im Spezialsprunglauf.
  • Josef Bradl (1918-1982), mehrfacher deutscher und österreichischer Meister im Spezialsprunglauf. 1939 Weltmeister im Spezialsprunglauf. 1936 Weltrekord (mit 101,5 m in Planica/Jugoslawien), 1938 Weltrekord (mit 107 m in Planica/Jugoslawien).
  • Alexander Brandner (* 1992), 2012 Team-Juniorenweltmeister in der Nordischen Kombination in Erzurum/Türkei.
  • Markus Eggenhofer (* 1987), 2008 Österreichischer Vizemeister im Sprunglauf, 2009 Team-Weltcupsieg in Willingen/Deutschland.
  • Edi Federer (1955-2012), 1975 Zweiter der Vierschanzentournee.
  • Bernhard Gruber (* 1982), 2008 Weltcupsieg in Zakopane im Sprint und am Holmenkollen (Oslo), 2010 Teamolympiasieger und Einzel-Bronze in Vancouver/Kanada in der Nordischen Kombination, 2011 Doppel-Teamweltmeister in Oslo in der Nordischen Kombination (Normalschanze und Großschanze).
  • Gregor Höll (1911-1999), 1940 österreichischer und jugoslawischer Meister im Spezialsprunglauf, 1941 ungarischer Meister in der Nordischen Kombination. Teilnehmer an den Olympischen Spielen in Lake Placid/USA und St. Moritz/Schweiz.
  • Bastian Kaltenböck (* 1983), mehrfacher Salzburger Landesmeister in Sprunglauf und Nordischer Kombination.
  • Andreas Krallinger (1914-1979), 1937 und 1938 Österreichischer Meister in der Dreierkombination.
  • Peter Müller (* 1934), 1957 Österreichischer Meister im Spezialsprunglauf.
  • Albin Plank (* 1931), Teilnehmer an den Olympischen Spielen in Squaw Valley/USA, 1960 Österreichischer Vizemeister im Spezialsprunglauf.
  • Walter Reinhardt (* 1917), 1935 Bulgarischer Meister in der Zweierkombination (Sprunglauf und Abfahrt), 1938 Ungarischer Vizemeister in der Kombination.
  • Hannes Schroll (1910-1985), 1929 Österreischischer Meister im Spezialsprunglauf, 1931 Österreichischer Meister im Abfahrtslauf und im Spezialsprunglauf, 1935 Amerikanischer Meister in der Alpinen Kombination.


Obmänner, Präsidenten und Sektionsleiter des Skiclubs Bischofshofen

Vorstand

Geschäftsführender Präsident: Johann Pichler
Vizepräsidenten:
Karl Votocek jun. (Schanzenchef)
Manfred Schützenhofer (Finanzen)
Ing. Wolfgang Bergmüller (Schriftführer)
Ernst Lottermoser (Infrastruktur)
Ing. Gerhard Auinger

Quellen


Weblinks