Verena Altenberger

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Verena Altenberger Die beste aller Welten Wien-Premiere.
Salzburger Festspiele 2021, Jedermann: Lars Eidinger (Jedermann), Verena Altenberger (Buhlschaft);

Verena Altenberger (* 11. November 1987 in Schwarzach im Pongau, aufgewachsen in Dorfgastein) ist Schauspielerin.

Leben

Ihre familiären Wurzeln liegen in Dorfgastein, Oberalm und der Stadt Salzburg.

Im mehrfach preisgekrönten Film "Die beste aller Welten" von Adrian Goiginger, der ab 2017 in den Kinos zu war, spielte sie eine der beiden Hauptrollen.

Im März 2019 erhielt Verena Altenberger die Auszeichnung "Internationale Salzburgerin des Jahres 2019".

In der TV-Dokumentation zu Virginia Hill von Adrian Goiginger, die im Herbst 2020 zu sehen war, verkörperte sie Virginia Wolf.

Am 4. Dezember 2020 wurde bekannt, dass sie im Sommer 2021 bei den Salzburger Festspielen 2021 im "Jedermann" die Buhlschaft spielen wird.[1]

Am Sonntagabend, den 21. November 2021 wurden zum 22. Mal die Nestroy-Preise in Wien vergeben. Verena Altenberger konnte sich den Publikumspreis sichern. Beste Schauspielerin wurde Lina Beckmann als Richard in "Richard the Kid & the King" in einer Koproduktion der Salzburger Festspiele mit dem Deutschen Schauspielhaus Hamburg.[2]

Bilder

 Verena Altenberger – Sammlung von weiteren Bildern, Videos und Audiodateien im Salzburgwiki

Weblinks

  • www.sn.at Salzburger Festspiele 2021: Lars Eidinger wird Jedermann, Verena Altenberger spielt die Buhlschaft

Quelle

Einzelnachweise