Hauptmenü öffnen

Bad Goisern am Hallstättersee

Dieser Artikel hat einen Salzburgbezug
Der Inhalt dieses Artikels hat einen Salzburgbezug, der mindestens eine der Salzburgwiki-Artikel-Richtlinien erfüllt.


Zentrumspanorama in Bad Goisern, Ansicht nach Süden
Rathaus und Brunnen in Bad Goisern

Bad Goisern am Hallstättersee ist eine Marktgemeinde in Oberösterreich im Bezirk Gmunden im Salzkammergut

Inhaltsverzeichnis

Geografie

Die etwa 7 500 Einwohnern (Stand 1. Jänner 2017) zählende Gemeinde befindet sich am Nordufer des Hallstätter Sees südlich von Bad Ischl. Im Westen grenzt die Marktgemeinde an das Bundesland Salzburg Strobl im Salzburger Flachgau und im Südwesten an Rußbach am Paß Gschütt im Tennengau.

Verkehrsmäßig ist sie mit der Salzkammergut Straße[1][2] (B 145) und der Salzkammergutbahn[3]erschlossen.

Im Westen erhebt sich die Osterhorngruppe, im Osten das Tote Gebirge[4]. Im Westen grenzt die Marktgemeinde an das Bundesland Salzburg, an den Flach- und Tennengau.

Fauna

Am 11. Juni 2006 wurde ein Epichnopterix plumella aus der Familie der Schmetterlinge im Ortsteil Pichlern gefunden.

Weiterführend

Für Informationen zu Bad Goisern am Hallstättersee, die über den Bezug zu Salzburg hinausgehen, siehe zum Beispiel den Eintrag in der deutschsprachigen Wikipedia zum selben Thema

Quelle

Einzelnachweise

  1. siehe Ennstalwiki → enns:Salzkammergut Straße
  2. Verlinkung(en) mit "enns:" beginnend führ(t)en zu Artikeln, meist mit mehreren Bildern, im Ennstalwiki, einem Schwesternwiki des Salzburgwikis
  3. siehe Ennstalwiki → enns:Salzkammergutbahn
  4. siehe Ennstalwiki → enns:Totes Gebirge