Donald Clinton Jackson

Aus Salzburgwiki
(Weitergeleitet von Donald Clint Jackson)
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Donald Clinton Jackson (* 2. September 1956 in Minneapolis, USA) ist ein ehemaliger Eishockeyspieler und aktueller Trainer des EC Red Bull Salzburg.

Karriere

Als Spieler absolvierte Don Jackson 315 NHL-Einsätze für die Minnesota North Stars, Edmonton Oilers und New York Rangers. 1984 gewann der Defensivspieler an der Seite von Wayne Gretzky, Paul Coffey und Mark Messier den Stanley-Cup, im Jahr darauf wiederholte er mit den Edmonton Oilers den Titelgewinn.

Don Jackson begann seine Trainerkarriere 1989 in der amerikanischen ECHL bei den Knoxville Cherokees, 1991 folgte das erste NHL-Engagement als Assistant-Coach bei Quebec Nordiques - gemeinsam mit Pierre Pagé als Head-Coach.

Nach Trainerstationen unter anderem bei den NHL-Clubs in Pittsburgh, Chicago und Ottawa wechselte Jackson in der Saison 2004/2005 nach Berlin und assistierte erneut Page. Nach zwei Jahren als Trainer bei den DEG Metro Stars (Düsseldorf) kehrte er 2007 nach Berlin zurück, wo er Page, der nach Salzburg gewechselt war, ablöste. Mit den Eisbären holte Don Jackson fünf deutsche Meistertitel, 2010 führte er die Mannschaft zum Sieg in der European Trophy.

Am 3. Juni 2013 wurde Jackson als neuer Trainer des EC Red Bull Salzburg vorgestellt. Damit folgte er zum zweiten Mal hintereinander auf Pierre Pagé nach, der im Mai zum Schwesterklub EHC München gewechselt war. Der Amerikaner präsentierte sich in seiner ersten Saison in Salzburg als ruhiger, besonnener Trainer, der vor allem in der Außenwirkung einen ganz anderen Eindruck hinterließ als Page. Und auch was die Erfolge angeht konnte er an seine Zeit in Berlin nahtlos anschließen. Salzburg spielte über weite Strecken des Grunddurchgangs, aber auch in der Zwischenrunde, schnelles, attraktives Eishockey und auch die meisten der von Jackson neu geholten Legionäre wussten zu überzeugen. Durch den Finaleinzug und den Gegner HC Bozen war bereits vor Ende der Saison klar, dass Jackson auch in Österreich als Meistertrainer in Erinnerung bleiben würde.

Quellen

  • Salzburger Nachrichten, 3. Juni 2013 [1]