Erbhöfe in Anthering

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Erbhöfe in Anthering

Die Erbhöfe

  • das Hallingergut der Familie Baumann (seit 1590 im Familienbesitz), 2010 zum Erbhof ernannt
  • das Schmidbauerngut der Familie Baumgartner (seit 1758), 2010
  • das Kainzengut der Familie Traintinger (seit 1667 im Familienbesitz, 1937 zum Erbhof ernannt
  • das Hieslgut der Familie Frauenlob (seit 1639), 2010
  • das Krichbaumgut oder Baumanngut der Familie Leberer (seit 1802), 2010
  • das Hofstättengut der Familie Größlhuber (seit 1808), 2010
  • das Sperlgut der Familie Hillerzeder (seit 1809), 2010
  • das Gallngut der Familie Neumayr (seit 1752), 2010
  • das Erhardtgut der Familie Pachler (seit 1713), 2010
  • das Hansgut zu Schwaig der Familie Pötzelsberger (seit 1756), 2010
  • das Albergut der Familie Traintinger in (seit 1808), 2010

Quelle