Goldgasse (Hallein)

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Bild
Goldgasse (Hallein).jpg
Goldgasse (Hallein)
Länge: ca. 400 m
Startpunkt: Edmund-Molnar-Platz (Hallein)
Endpunkt: [[]]
Karte: Googlemaps

Die Goldgasse ist eine Gasse in der Tennengauer Bezirkshauptstadt Hallein.

Lage und Verlauf

Sie befindet sich in der Halleiner Altstadt. Einen Anfang hat die Goldgasse bei der Oberhofgasse und führt über den Kotbach in südliche Richtung, wo sie sich in einen westlichen Ast (führt abermals über den Kotbach und endet in der Augustinergasse) und einen östliche Ast (endet am Edmund-Molnar-Platz) teilt.

Namensherkunft

Obwohl sie eine der ältesten Gassen in Hallein ist, welche einen Namen trägt, gibt es hierfür keine plausible Erklärung. Eine Theorie meint: Der Name komme von collata, das soviel wie Schutzgeld und/oder Steuern der zugereisten Bürger bedeutet. Im Gegensatz zur Goldgasse in der Stadt Salzburg sind in Hallein keine Goldschmiede nachzuweisen, von deren Gewerbe sich der Name eventuell herleiten ließe.

Quellen