Hauptmenü öffnen

Hermann Steinlechner

Hermann Steinlechner (* 2. April 1938 in Hüttschlag) ist ehemaliger Standesbeamter und Bürgermeister (SPÖ) der Pongauer Marktgemeinde Schwarzach im Pongau.

Leben

Den Hüttschlager Hermann Steinlechner verschlug es der Liebe wegen nach Schwarzach im Pongau. Im Jahr 2010 feierte der dreifache Familienvater und fünffache Großvater die Goldene Hochzeit.

1994 wurde Hermann Steinlechner zum Bürgermeister der Marktgemeinde Schwarzach im Pongau gewählt. Bis zu seinem Rücktritt im Jahr 2008 war er insgesamt 30 Jahre lang in der Gemeindepolitik tätig.

Als Schwerpunkt der politischen Tätigkeit Steinlechners werden angeführt:

  • die Umsetzung der Umfahrung Schwarzach B 311/Schönberg tunnel;
  • Interventionen für den Um- und Ausbau des Kardinal-Schwarzenberg'schen öffentlichen Krankenhauses Schwarzach, besonders für die Schaffung der neuen Fachabteilungen;
  • der Umbau des Pensionistenheimes zu einem Pflegeheim und Verwirklichung des Vorzeigeprojektes „betreubares Wohnen“ mit der Gemeinnützigen Salzburger Wohnbaugesellschaft;
  • de Neubau des Kindergartens Markt mit elternfreundlichen Öffnungszeiten;
  • die Sanierung der Volksschule und der Kindergarten-Siedlung;
  • Sanierung und Erweiterung der Sprengelhauptschule Schwarzach im Pongau;
  • die Unterstützung der Errichtung und des Umbaus des Tauernbahn -Museums;
  • der Soziale Wohnbau (200 Mietwohnungen und 28 Eigentumswohnungen) mit verschiedenen Wohnbauträgern;
  • die Erweiterung und Verbesserung der Sport- und Freizeitanlagen;
  • die Anschaffung neuer Einsatzfahrzeuge für die Freiwillige Feuerwehr Schwarzach im Pongau;
  • die Unterstützung des Roten Kreuzes und der Wasserrettung beim Kauf neuer Einsatzfahrzeuge;
  • die Neugestaltung und Sanierung zahlreicher Straßenstücke;
  • die Umwidmung des Gewerbegebietes Urfahr-Süd samt Betriebsansiedlung sowie
  • die zwischen 1995 und 2007 erfolgte Verringerung der Gemeindeverschuldung um 45 Prozent.

Steinlechners Liebe galt besonders auch dem Sport. Seit 1959 ist er beim Sportverein Schwarzach im Pongau, damals als aktiver Fußballspieler, seit 1990 als Obmann von sieben Sportsektionen tätig, außerdem Mitglied des ASKÖ-Landespräsidiums.

Quelle