Johann Kaiser

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Johann Kaiser (* 12. Dezember 1860 in Neukirchen am Großvenediger; †) war Finkbauer und Bürgermeister der Gemeinde Wald im Pinzgau.

Leben

Johann Kaiser wurde als Bauernsohn von Untergugg in Neukirchen am Großvenediger geboren und erwarb durch Heirat das Moser- und das Pichlgut in Wald. Beide verkaufte er und erwarb dafür 1911 das Finkgut, das er zu einem Musterbetrieb ausbaute. Dazu erwarb er in Neukirchen am Großvenediger das Gasthaus zur Post (das 1970 abgetragen wurde).

1936 übergab er den Betrieb seinem gleichnamigen Sohn.

Johann Kaiser war von 1900 bis 1906 und von 1922 bis 1934 Bürgermeister der Gemeinde Wald im Pinzgau.

1940 feierte Kaiser seinen 80. Geburtstag.[1]

Quelle

  • Lahnsteiner, Josef: Oberpinzgau von Krimml bis Kaprun. Eine Sammlung geschichtlicher, kunsthistorischer und heimatkundlicher Notizen für die Freunde der Heimat. Selbstverlag, Hollersbach 1956.

Einzelnachweis

  1. Quelle ANNO, Salzburger Volksblatt, Ausgabe vom 14. Dezember 1940, seite 12
Zeitfolge