OHG Kiesel

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Geschlossen
geschlossen  Der hier beschriebene Betrieb oder die Einrichtung existiert in dieser Form nicht mehr. Dieser Beitrag beschreibt die Geschichte.

Die OHG Kiesel war ein Salzburger Unternehmen.

Geschichte

Das Unternehmen wurde von von Hans Glaser (der Schwiegersohn von Reinhold Kiesel), Josef Rutzinger und Engelbert Buchroithner.

Die OHG Kiesel brachte ab 1870/1871 die Salzburger Tageszeitung, das Salzburger Volksblatt, heraus.

Am 4. Oktober 1916 kaufte die OHG Kiesel in Innsbruck die Wagner'sche Universitätsdruckerei und die Tageszeitung "Innsbrucker Nachrichten". Buchroither und Rutzinger übersiedelten nach Tirol, Glaser übernahm das Verlagshaus Kiesel in Alleinverantwortung.

Ab 1925 wurde im gerade neu erbauten Kieselgebäude in der Druckerei Kiesel auch die "Oberösterreichische Tageszeitung" gedruckt.

Quelle

Zeitfolge