Richard Erlmoser

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Richard Erlmoser (*1946) ist Höhlenforscher und Betreiber der Naturhöhle Entrische Kirche in der Pongauer Gemeinde Dorfgastein.

Leben

Das Herumschnüffeln war von klein auf Richard Erlmosers Leidenschaft. Schon als Achtjähriger ist er von Lend aus in Klammstein in Dorfgastein in die verschiedensten Berglöcher gekraxelt.

Seit 1962 gehört er den Salzburger Höhlenforschern an. Seit 1974 beschäftigt er sich mit der Entrischen hauptberuflich. Im gesamten Alpenraum forschte er mit Kollegen in jungen Jahren, wie Berge von innen aussehen.

Die Höhle in Klammstein pachtete er von den Bundesforsten und bewirtschaftet sie gemeinsam mit Elisabeth Frank. Sie war Kurgast in Badgastein und eine von abertausenden Höhlen-Gästen. Mittlerweile lebt sie mit Erlmoser in Hütten am Eingang zur Höhle, ist auch geprüfte Höhlenforscherin und managt viel.

Die Naturhöhle hat Erlmoser auf drei Etagen schon erforscht. Führungen werden allerdings nur im 400 Meter langen Bereich der Schauhöhle gemacht. Höhlentouren mit Gästen in tiefer gelegene Bereiche führt Erlmoser seit einigen Jahren nicht mehr durch, auch die anderen Führungen hat er seiner Partnerin übertragen.

Ein Anliegen sind ihm die Fledermäuse, die zu Hunderten in der Höhle überwintern.

Seinen Hauptwohnsitz in der Hütte vor dem Höhleneingang will Erlmoser behalten, so lange es seine körperlichen Kräfte zulassen.

Quelle

Weblinks