Speicherteich Aineck

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Der Speicherteich Aineck ist der größte Speicherteich im Lungau und einer der vier Speicherteiche Katschberg-Aineck.

Allgemeines

Im Gegensatz zu dem geplanten Windkraftwerk Samson-Windpark im Bereich des Ainecks, das Urlauber und den Mornellregenpfeifer vertreiben könnte, dient der größte Speicherteich des Lungaus indirekt zur Anlockung von Urlaubern. Mit einem Volumen von 165 000 Kubikmeter Wasser kann man nun das gesamte Skigebiet Katschberg-Aineck mit 30 bis 50 Zentimeter Kunstschnee beschneien.

Der Speicherteich wurde 2013 nordwestlich der Bergstation-Gipfelbahn bis Ende Oktober errichtet. Im Zuge der Errichtung wurde auch eine neue Pumpstation errichtet, damit die Beschneiung schneller und effizienter erfolgen kann. Insgesamt wurden drei Millionen Euro investiert.

Ein Toter

Am 3. September 2014 starb ein Taucher bei einem Arbeitsunfall im Speicherteich. Er wurde in etwa zehn Meter Tiefe in ein Rohr gezogen und Wiederbelebungsversuche blieben erfolglos. Der Taucher war mit Reparaturarbeiten im Speicherteich beschäftigt gewesen.

Quellen