Werner Salmen

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Mag. pharm. Werner Salmen (* 9. Juni 1950 in der Stadt Salzburg) ist Apotheker, ehemaliger Obmann des Altstadtverbandes und ehemaliger Gemeinderat der Stadt Salzburg.

Leben

Werner Salmen ist der Sohn des Apothekers Kurt Salmen und seiner Frau Martha. Nach dem Studium der Pharmazie in Wien absolvierte er sein Aspirantenjahr in der Haiden-Apotheke in Wien. 1987 kehrte er in die väterliche Engel-Apotheke in der Salzburger Linzer Gasse zurück. 1992 übernahm er die Konzession der Apotheke und unterzog sie einem grundlegenden Umbau. 2005 übersiedelte er die Apotheke von der Linzer Gasse 7 in die Linzer Gasse 5.

Seit 1996 ist Werner Salmen Obmann der Kaufmannschaft der rechten Altstadt Salzburgs, zwischen 2012 und 2015 war er Obmann des Salzburger Tourismusverbandes (Altstadtverband).

Er ist mit Margarete Salmen (geborene Meixner) verheiratet, das Paar hat vier Kinder.

Politik

Werner Salmen wurde 1999 als Mandatar der Bürgerliste in den Gemeinderat der Stadt Salzburg gewählt. Am 3. Februar 2000 schloss ihn die Partei aber aus dem Gemeinderatsklub aus, da Salmens Tätigkeit als Gemeinderat mit seiner Stellung als Obmann der Kaufmannschaft der rechten Altstadt Salzburgs unvereinbar sei.[1] Salmen blieb als freier Mandatar im Gemeinderat.

Für die Gemeinderatswahl 2004 tat sich Salmen mit dem LIF-Mandatar Joachim Lintner und der aus der SPÖ-Fraktion ausgeschiedenen Gemeinderätin Theresa Liegle zur Liste Salzburg zusammen[2]; diese erreichte bei der Wahl ein Prozent der Stimmen und verfehlte damit den Einzug in das Stadtparlament[3].

Quellen

  • E-Mail Lebenslauf
Zeitfolge
Vorgänger

Helmut Mayr

Obmann des Altstadtverbandes
2012-2015
Nachfolger

Andreas Gfrerer