Wilhelm Koch

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Wilhelm Koch war ein Salzburger Fahrschulbesitzer, Motorrad- und Automobilrennfahrer.

Motorradrennfahrer

Beim ersten Rennen am Gaisberg nach dem Zweiten Weltkrieg, der Gaisberg-Wertungsfahrt am 19. Oktober 1952 fuhr Koch mit seiner BMW 500 in 6:23,8 min Bestzeit und wurde damit auch Tagessieger.

Rennergebnisse

8. in der Sportklasse D Motorräder über 350 cm³ auf BMW in einer Zeit von 4:38,24 min.
15. August: Pötschen-Bergrennen (oberösterreichisches inneres Salzkammergut):
2. in der Klasse für Motorräder bis 500 cm³, Gruppe der Lizenzfahrer (von drei Teilnehmern), auf BWM 500
Sieger in der Klasse für Motorräder bis 1 000 cm³, Gruppe der Lizenzfahrer (von vier Teilnehmern), auf BWM 500 cm³
Anmerkung: früher war es möglich mit kleineren Maschinenhubräumen auch in größeren Klassen mitzufahren
28. September: 13. Ries-Rennen bei Graz
11. in der Klasse bis 500 cm³ auf BMW 500 in 3:17,8 min.
9. in der Klasse über 500 cm³ auf BMW 500 in 3:10,8 min.
Sieger in der Klasse Automobile bis 1 300 cm³ auf Alfa Giulia SV in einer Zeit von 7:34,70 min.

Quellen