Hauptmenü öffnen

Zentrum für Inklusiv- und Sonderpädagogik Stuhlfelden

Schuldaten[1]
Schulkennzahl: 506053
Name der Schule: Zentrum für Inklusiv- und Sonderpädagogik Stuhlfelden
Adresse: Stuhlfelden 23
5724 Stuhlfelden
Website: www.zis-stuhlfelden.salzburg.at
E-Mail: direktion@zis-stuhlfelden.salzburg.at
Telefon: (0 65 62) 63 25
Direktor: OSR Melitta Lederer

Das Zentrum für Inklusiv- und Sonderpädagogik Stuhlfelden ist eine Sonderschulform in der Pinzgauer Gemeinde Stuhlfelden.

Inhaltsverzeichnis

Allgemeines

"Zentren für Inklusiv- und Sonderpädagogik sind Sonderschulen, die die Aufgabe haben, durch Bereitstellung und Koordination sonderpädagogischer Maßnahmen in anderen Schularten dazu beizutragen, dass Kinder mit sonderpädagogischem Förderbedarf in bestmöglicher Weise auch in allgemeinen Schulen unterrichtet werden können." "(§27a(1)SchOG)

Der Schulsprengel des Zentrums für Inklusiv- und Sonderpädagogik Stuhlfelden umfasst derzeit die Stadt Mittersill und die Gemeinden Bramberg am Wildkogel, Hollersbach im Pinzgau, Krimml, Neukirchen am Großvenediger, Niedernsill, Stuhlfelden, Uttendorf und Wald im Pinzgau.

Geschichte

Am 7. April 1974 wurde beschlossen, die Sonderklassen des Oberpinzgaus in einer Sonderschule in Neukirchen zu bündeln. Als Schulleiter stand Heinz Kammerlander bereit, der während seiner Dienstzeit in der Volksschule Bramberg die Fachprüfungen abgelegt hatte,

Bis 1981 war die Schule im Gebäude der Volksschule Uttendorf untergebracht.

Schülerzahl
1993 38
2000 47
2010 19

Schulleiter

Weblink

Quelle

Einzelnachweise