Hauptmenü öffnen

Auguste Volkmann

Stolperstein für Auguste Volkmann in der Müllner Hauptstraße Nr. 2

Auguste Volkmann, geborene Tengler (* 9. März 1899 in Salzburg ; † Mai 1941 in Schloss Hartheim (ermordet)) war ein Opfer des Nationalsozialismus in Salzburg.

Leben

Volkmann gehörte dem katholischen Glauben an, war verheiratet und Mutter zweier Söhne. Gemeinsam mit ihrer Familie lebte sie in der Müllner Hauptstraße Nr. 2.

Ab 1936 war Volkmann in stationärer Behandlung und durch das Bezirksgericht entmündigt. Vier Jahre später erfolgte die Scheidung. Ihr geschiedener Gatte schloss später eine weitere Ehe.

Volkmann wurde am 21. Mai 1941 von der Landesheilanstalt Salzburg nach Schloss Hartheim gebracht, wo sie ihr Leben verlor. Das genaue Todesdatum ist nicht eurierbar.

Zum Andenken an Auguste Volkmann wurde am 13. Juli 2015 im Salzburger Stadtteil Mülln in der Müllner Hauptstraße Nr. 2 ein Stolperstein verlegt.

Quelle