Blätter der Stille Nacht Gesellschaft

Aus Salzburgwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
anlässlich der Präsentation der Ausgabe 49, Dezember 2010 der "Blätter der Stille Nacht Gesellschaft" mit Fachbeitrag War Joseph Mohr auch Komponist? v.l. Redakteur Josef A. Standl, Eva Neumayr und Othmar Purkrabek
Die Überreichung des ersten Exemplars der neuen "Blätter der Stille Nacht Gesellschaft" 2106 durch Autoren an den Landeshauptmann von Salzburg: v.l. Josef A. Standl, Renate Schaffenberger, Anna Holzner, Landeshauptmann Wilfried Haslauer und Michael Neureiter

Die Blätter der Stille Nacht Gesellschaft sind Informationszeitschriften der Stille Nacht Gesellschaft, mit dem interessiertem Publikum in aller Welt den aktuellen Wissensstand zur Entstehung und Verbreitung des Liedes nahe gebracht werden.

Beiträge

Beispiele:

  • Spatzenegger, Hans: „Refugium peccatorum“ - Mohr in Hintersee, Folge 1, Jg. 1980, S. 5–7.
  • Walterskirchen, Gerhard: Eine „Stille-Nacht-Orgel“ für Oberndorf, Folge 6, Jg. 1980, S. 4.
  • Spatzenegger, Hans: Joseph Mohr singt „oft nicht erbauliche Lieder“, Folge 7, Jg. 1982, S. 1–2.
  • Spatzenegger, Hans: „Mißlichste“ Schule der Monarchie, Folge 8/9, Jg. 1982, S. 1–7.
  • Walterskirchen, Gerhard: Eine alte Halleiner Orgel erhielt eine neue „Heimstätte“, Folge 29, Jg. 1990, S. 1f.
  • Hochradner, Thomas: Zwei Kompositionen Franz Xaver Grubers in Oberndorf aufgefunden. Ein Nachtrag zum Gesamtverzeichnis von Franz Xaver Gruber, Folge 29, Jg. 1990, S. 2.
  • Neumayr, Eva: „War Joseph Mohr (1792–1848) auch Komponist?“, Folge 49, Jg. 2010, S. 1–5.
  • Holzner, Anna: Die Odyssee der Mohr-Gitarre (in deutsch und englisch,, Hallein)
  • Josef Hohenleitner, Seeon: Joseph Mohr und sein Studium in Salzburg
  • Neureiter, Michael: Der erste Stille-Nacht-Textdruck von Joseph Greis in Steyr

Daten

Ihre 55. Ausgabe (November 2016) wurde in ganz Europa verteilt und weltweit u.a. in die USA und China versandt: Die neueste Ausgabe der Zeitschrift hat eine Auflage von 5 000 Exemplaren und bringt aktuelle Informationen aus der ganzen Stille-Nacht-Region Salzburger Land, Oberösterreich, Bayern und Tirol. Sie wird in den Museen, Tourismusverbänden und Gemeindeämtern der Stille-Nacht-Gemeinden an Interessierte abgegeben.

Zum Nachlesen

Quelle