Edwin Rosner

Aus Salzburgwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Medizinalrat Dr. med. Edwin Rosner (* 21. September 1910 in Wien; † 26. Juni 2011 in St. Gilgen) war Arzt für Allgemeinmedizin und Sprengelarzt in Rauris.

Leben

Edwin Rosner promovierte am 22. März 1935 an der medizinischen Fakultät der Universität Wien zum Doktor der gesamten Heilkunde und wurde anschließend an verschiedenen Abteilungen der Wiener Krankenanstalten ausgebildet. Im Zweiten Weltkrieg war Rosner „in verschiedenen Kriegsschauplätzen als Oberstabsarzt im Einsatz“. Nach Kriegsende übernahm er im November 1945 Praxisvertretungen in Bischofshofen. Ab dem 11. September 1946 verlegte er seinen Lebens- und Arbeitsmittelpunkt nach Rauris im Unterpinzgau, wo er bis zu seiner Pensionierung eine Arztpraxis führte. Am 6. November 1969 gründete er in Rauris eine Hausapotheke.

Dr. Rosner verfasste zahlreiche wissenschaftliche Arbeiten zur Medizingeschichte und beschäftigte sich besonders mit Paracelsus, über den er mehrere Arbeiten veröffentlichte.

Er war verheiratet und hinterließ zwei erwachsene Kinder.

Ehrungen

Am 25. Februar 1971 wurde Dr. Rosner der Berufstitel „Medizinalrat“ verliehen.

In Anerkennung seiner Verdienste verlieh ihm die Gemeinde Rauris ihre Ehrenbürgerschaft.

Quellen