Hauptmenü öffnen

Glockengasse

Bild
Glockengasse.jpg
Glockengasse
Länge: ca. 200 m
Startpunkt: Schallmooser Hauptstraße
Endpunkt: Auerspergstraße
Karte: Googlemaps
eine der beiden Einfahrtsmöglichkeiten in die Glockengasse von der Schallmooser Hauptstraße

Die Glockengasse ist eine Gasse im Stadtteil Schallmoos der Landeshauptstadt Salzburg.

Inhaltsverzeichnis

Lage und Verlauf

Die Glockengasse befindet sich im Stadtteil Schallmoos, wobei ihr westliches Ende bereits zur rechtsseitigen Altstadt gehört.

Sie beginnt als Sackgasse kurz vor ihrer Kreuzung mit der Auerspergstraße, verläuft parallel der Schallmooser Hauptstraße, direkt am Nordfuß des Kapuzinerbergs, quert die Einfahrt zu Parkgarage Linzer Gasse und mündet auf Höhe der Virgilgasse in die Schallmooser Hauptstraße.

Herkunft des Namens

Der 1873 vergebene Name geht auf die Glockengießerbetriebe zurück, die sich hier seit dem 18. Jahrhundert ansiedelten. Die erste nachweisbare Glockengießerei gründete 1724 ein Johann Hackl im Haus Nummer 10. Später befanden sich an der Gasse auch die Betriebe des Johann Georg Leschinger (Haus 14; 1750 - 1760) und der bekannten Glockengießerdynastie Oberascher im Haus Nr. 35.

Einrichtungen

In der Glockengasse befinden sich:

Bildergalerie

Quellen

Weblinks