Gollinger Wasserfall

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Gollinger Wasserfall
Panoramaaufnahme vom Gollinger Wasserfall im Juli 2012
Die Quelle des Wassers für den Wasserfall

Der Gollinger Wasserfall ist ein Naturschauspiel in der Nähe von Golling an der Salzach im Tennengau am Fuße des Hinteren Freieck (2 308 m ü. A.), der zum Göllstock gehört..

Der Wasserfall

Der Gollinger Wasserfall, auch Schwarzbachfall genannt, liegt in etwa 600 m ü. A. und führt bis zu 15 000 Liter Quellwasser pro Sekunde (maximaler Wert während der Schneeschmelze oder nach längeren Regenfällen). Der Schwarzbach entströmt einer Karsthöhle unterhalb des Hohen Gölls. Unmittelbar nach dem Höhlenportal braust das Wasser über eine Steilstufe in ein kleines Prallbecken, und stürzt anschließend über den 40 Meter hohen Hauptfall in einen 1 500 Quadratmeter großen Sumpf. Insgesamt fällt es etwa 72 m in die Tiefe.

Das Wasser ist aufgrund seines Laufes durch die unterirdischen Systeme des Göllstocks zu kristallklarem Karstwasser ausgefiltert.

Direkt am Wasserfall befindet sich die Schnapsbrennerei Brennerwirt.

Erreichbarkeit

Von Hallein kommend biegt man am Ortsanfang von Kuchl rechts ab und fährt unter der Eisenbahn und Tauernautobahn auf kleinen Nebenstraßen in Richtung Golling an der Salzach, bis linker Hand auf einem Felsblock stehend die spätgotische Kirche St. Nikolaus zu sehen ist. Von Golling an der Salzach kommend überquert man die Eisenbahn unterhalb der Burg Golling Richtung Bluntautal, biegt jedoch bald in Richtung Kuchl zurück wieder ab, um ebenfalls zur Kirche St. Nikolaus zu kommen.

Von dort geht man dann etwa 20 bis 30 Minuten zu Fuß zum Wasserfall über leichte Steigungen durch den Wald. Ab unterem Wasserfall steiler Aufstieg zur Quelle.

Bekannte Besucher

1799 habe Franz Michael Vierthaler "... den Hofmaler Andreas Nesselthaler und andere Freunde an diesen eindrucksvollen Ort geführt ...". 1869 besuchte Hans Christian Andersen den Wasserfall.

Bilder

 Gollinger Wasserfall – Sammlung von weiteren Bildern, Videos und Audiodateien im Salzburgwiki
 Gollinger Wasserfall – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien auf Wikimedia Commons

Weblinks

Quellen

[[Kategorie:Kalkhochalpen] [[Kategorie:Göllstock]