Johann Karl

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Johann Karl, war langjähriger Gemeindesekretär der Flachgauer Gemeinde Koppl.

Leben

Hans Karl war der Bruder des Aubauern Anton Karl und bei diesem als Knecht tätig. 1929 übernahm er von seinem Bruder die nebenberufliche Tätigkeit des Gemeindesekretärs von Koppl. 1933 wurde er als erster hauptamtlicher Gemeindesekretär bei der Gemeinde Koppl angestellt. Zu dieser Zeit war die Gemeindekanzlei in einem Raum der alten Volksschule untergebracht. 1933 bis 1934 wurde ein Raum im Maurerhäusl (Habach 12) angemietet.

1934 erwarb Hans Karl gemeinsam mit seiner Frau Katharina das Webergütl (Winkl 3), und die Gemeindekanzlei übersiedelte mit. Bis zur Fertigstellung des neuen Gemeindehauses 1963 in Habach 58 waren die Gemeindekanzlei, seit 1939 auch das Standesamt in zwei Räumen des Erdgeschosses untergebracht.

Mit eine Unterbrechung von 1943 bis 1947 blieb Hans Karl bis zu seiner Pensionierung 1974 Gemeindesekretär.

Ehrung

In Würdigung seiner Verdienste verlieh ihm die Gemeinde Koppl 1993 ihre Ehrenbürgerschaft.

Quellen

  • Bahngruber, Matthias: Die politische Gemeinde seit 1945. In: Heimat Koppl. Chronik der Gemeinde. Gemeinde Koppl (Hrsg.), Koppl 2000, S. 379f.