Maria Steiner

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Schulrätin Maria Steiner (* 26. Juni 1926 am Vorderhappinggut in Stuhlfelden) ist ehemalige Schulleiterin der Volksschule Niedernsill.

Leben

Nach ihrer Matura 1945 absolvierte Maria Steiner eine Lehrerausbildung, die sie 1947 mit der Lehrbefähigungsprüfung abschloss. Am 29. September 1947 kam sie als Lehrerin an die Volksschule Niedernsill, unterrichtete jedoch die ersten Jahre an der Volksschule Paß Thurn. Zum 1. Jänner 1981 übernahm sie die Schulleitung, die sie bis zu ihrer Pensionierung am 30. September 1988 ausübte.

Als Referentin für den Volkstanz beim Gauverband der Pinzgauer Heimatvereinigungen stellte sich Maria Steiner zudem in den Dienst der Bauchtumspflege.

Ehrung

Für ihr Engagement um die Brauchtumspflege verlieh ihr die Gemeinde Niedernsill ein Ehrendiplom.

Quellen

  • Rettenbacher Höllwerth, Barbara und andere (Red.): Chronik Niedernsill 963-2013. Eine umfassende Darstellung historischer Ereignisse und Daten von Niedernsill von der ersten urkundlichen Nennung bis heute. Eigenverlag Gemeinde Niedernsill 2013.


Zeitfolge
Vorgänger

Wilhelm Aigner

Schulleiterin der Volksschule Niedernsill
1980-1988
Nachfolger

Josef Stadler