Martin Buchner (Kaprun)

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Martin Buchner ist Häuslbauer und ehemaliger Ortskommandant der Freiwilligen Feuerwehr Kaprun.

Leben

Martin Buchner ist der älteste Sohn von zehn Kindern des Häuslbauern Peter Buchner und seiner Frau Anna, geborene Altenberger aus Uttendorf.

1959 heiratete er Theresia, geborene Lederer und übernahm den Hof seiner Eltern.

1966 errichtete er ein neues Bauernhaus, das er 1968 mit seiner Familie bezog. Das alte Häuslbauernhaus wurde nach Mittersill naben den Felberturm versetzt, wo es seither Teil des Felberturmmuseums ist. Seit 1969 wird im neuen Bauernhaus eine Frühstückspension geführt. Am 21. Mai 1985 wurde der Häuslbauernhof zum Erbhof erklärt.

Martin Buchner war von 1978 bis 1992 Ortskommandant der Freiwilligen Feuerwehr Kaprun. 1992 übergab er dieses Ehrenamt seinem enzigen Sohn Peter Buchner, der zuvor bereits die Hofführung übernommen hatte.

Quellen

  • Dr. Grete Nyvelt: Kaprun einst und jetzt. 2. erg. Aufl. Gemeinde Kaprun 1986, S. 174f.
  • Salzburgwiki-Artikel
Zeitfolge
Vorgänger

Sepp Lederer

Ortsfeuerwehrkommandant der Freiwilligen Feuerwehr Kaprun
19781992
Nachfolger

Peter Buchner