Hauptmenü öffnen

Michael Lasser

Oberst Michael Lasser (* 1958 in Wien) ist Kommandant der Anton-Wallner-Kaserne in Saalfelden am Steinernen Meer.

Leben

Michael Lasser wurde 1958 in Wien geboren, ist seit 1984 verheiratet und hat vier Töchter. Er ging im niederösterreichischen Wieselburg sowie in Vorarlberg in die Schule, bevor er die Theresianische Militärakademie, wiederum in Niederösterreich, besuchte. Er hat eine steile Bundesheerkarriere hinter sich: 1980 und 1981 war er Ausbildungsoffizier beim LWSR 33 in Mautern. 1981 bis 1985 Zugskommandant beim LWSR 91 in Lochau. 1985 bis 1988 Kompaniekommandant beim LWSR 91 in Lochau.

1988 kam er in die Jägerschule nach Saalfelden am Steinernen Meer, wo er bis 1996 als Hauptlehroffizier diente, dann bis 2001 Kommandant in der Lehrabteilung der Jägerschule war und danach bis 2006 stellvertretender Kommandant der Jägerschule. Am 11. November 2006 wurde er als Nachfolger von Brigadier Josef Paul Puntigam Kommandant in Saalfelden am Steinernen Meer.

Im Zuge der Heeresreform musste Lasser die Abwanderung der Jägerschule ins Burgenland im September 2008 einleiten und gleichzeitig die Anton-Wallner-Kaserne auf ihre neue Aufgabe als Gebirgskampfzentrum vorbereiten. Er war von Anfang an in die Heeresreform und die Strukturplanungen für die Gebirgskampftruppe involviert.

Lassers Hobby ist das Bergsteigen "in allen Formen" - Alpines Fels- und Eisklettern, Sportklettern - sowie Sport im Allgemeinen - Laufen, Langlaufen, Rad fahren, Paragleiten - und Lesen. Drei seiner vier Töchter betreiben Klettern als Leistungssport und haben bereits an einer Weltmeisterschaft teilgenommen.

Quellen