Michael Staller

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Michael Staller (* 5. September 1815 in Salzburg; † 11. August 1866 in Seekirchen) war Stiftsdechant von Seekirchen.

Leben

Michael Staller empfing am 1. Oktober 1838 die Priesterweihe und war Doktor der Theologie und Lehrer der Katechetik und Schulmethodik als er 1854 Ehrenkanonikus von Mattsee wurde. Zwei Jahre später wurde er Kapitularkanonikus.

Nachdem dem Erzbischof Maximilian Josef von Tarnóczy die Bemühungen des alten Stiftsdechants Johann Nepomuk Fleischl um die Aufwertung des Kollegiatstifts zu einem echten Stiftskapitel zu Wider gewesen waren, setzte er am 16. Juli 1864 mit Staller nach Fleischls Tod einen Mattseer Kanoniker ohne Rücksicht auf ein eventuelles Mitspracherecht der Seekirchner Stiftskanoniker als deren Stiftdechanten und Pfarrer ein.

Quellen

Zeitfolge
Zeitfolge