1838

Aus Salzburgwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Jahre

 |  18. Jahrhundert |  19. Jahrhundert | 20. Jahrhundert |
 |  1800er |  1810er |  1820er |  1830er | 1840er | 1850er | 1860er |
◄◄ |   |  1834 |  1835 |  1836 |  1837 |  1838 | 1839 | 1840 | 1841 | 1842 | | ►►

Alle Artikel zum Jahr 1838:

Ereignisse

In diesem Jahr
... wird Anton Zehentner Schulleiter der Volksschule Arnsdorf
... erwirbt die Familie Rigaud das Feinkostgeschäft von Hagenauer in der Getreidegasse in der Salzburger Altstadt und führten es später unter dem Namen Stranz & Scio
... gibt es erste Pläne für eine Bahnlinie von Wien nach Salzburg
... beginnt der Umbau des Schlosses Anif nach Vorbild der englischen Tudorschlösser im neugotischen Stil
... wird auf dem Gemeindegebiet von Golling ein Helm aus der Bronzezeit gefunden
... wird Adam Doppler, späterer fürsterzbischöfliche Archivar und Konsistorialrat, Seelsorger in Siezenheim
... wird die erste Salzburger Kirche in Gumbinnen abgerissen
Jänner
25. Jänner: wird Giovanni Giacomo della Bona zum Priester geweiht
Februar
3. Februar: wird Albert Graf Montecuccoli-Laderchi Ehrenbürger der Stadt Salzburg
März
21. März: wird das Frauenwörther Konvent auf der Fraueninsel im Chiemsee wiedereröffnet, das Jahrhunderte lang dem Erzbistum Salzburg unterstand
Mai
2. Mai: wird Jacob Jenal zum fürsterzbischöflichen geistlichen Rat ernannt
10. Mai: bietet ein gewisser Josef Hinterseer in Salzburg erstmals Leistungen an, die man als erste Reisebüro-Tätigkeiten ansehen kann
Juni
1. Juni: treten die ersten fünf Novizínnen nach der Wiedereröffnung des Klosters auf der Fraueninsel im Chiemsee ins Klosterleben ein
August
2. August: wird Jakob Ignaz Maximilian Stepischnegg zum Priester geweiht
September
15. September: verehelicht sich Leopold Friedrich Graf Stolberg in Morzg, Kreishauptmann des Salzachkreises mit Kristiana Gräfin von Sternberg-Manderscheid
Oktober
1. Oktober: Michael Staller, späterer Stiftsdechant des Kollegiatstifts Seekirchen, wird zum Priester geweiht
14. Oktober: weiht (Fürst)Erzbischof Friedrich VI. Fürst Schwarzenberg die Plainfelder Kirche

Geboren

In diesem Jahr
... Heinrich Dieter, Salzburger Verleger und Schriftsteller
Februar
14. Februar: Marie Mösner in Salzburg-Leopoldskron, Harfenistin
April
7. April: Johann Groh in Straßwalchen, Bürgermeister von Straßwalchen, Abgeordneter zum Salzburger Landtag
Mai
9. Mai: Ladislaus Gundaker Graf Wurmbrand-Stuppach in Wien, k. k. Kämmerer, Steierischer Landeshauptmann und österreichischer Handelsminister
Juni
7. Juni: Alois Winkler, Landeshauptmann von Salzburg
25. Juni: Johann Lackner der Ältere in Reitdorf, Gemeinde Flachau, ein politisch tätiger Pongauer Gutsbesitzer
27. Juni: Johann Stüdl in Prag; ein Prager Kaufmann und Förderer des Alpinismus
August
11. August: Karl Ritter von Adamek in Mitrowitz, Salzburger Landesgerichtspräsident
Oktober
18. Oktober: Carl Graf Chorinsky, Landeshauptmann von Salzburg

Gestorben

Jänner
29. Jänner: Gotthard Guggenmoos in Hallein, Begründer der Heilpädagogik
31. Jänner: Carl Ehrenbert Freiherr von Moll, war ein bedeutender Jurist, Staatsmann und vor allem Naturforscher, ein großer Gelehrter und Sammler
April
19. April: Johann Matthias Wurzer in Salzburg, Maler
September
9. September: Joseph Konradt in Salzburg, Orgel- und Klavierbauer

siehe auch

Hier könnten sich noch weitere Artikel verstecken:

Seiten die auf 1838 verlinken.

Bitte unter den Rubriken Ereignisse/Geboren/Gestorben eintragen.

Weblinks

  • Eintrag in der deutschsprachigen Wikipedia zum Thema "1838"