Rainer-Obelisk

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Rainer-Obelisk beim Salzburger Kommunalfriedhof
Karte
Rainer-Obelisk beim Salzburger Kommunalfriedhof
Rainer-Obelisk beim Salzburger Kommunalfriedhof

Der Rainer-Obelisk[1] ist eine Gedenkstätte beim Salzburger Kommunalfriedhof zur Erinnerung an das Salzburger Hausregiment Erzherzog Rainer Nr. 59.

Lage

Vor dem Haupteingang zum Salzburger Kommunalfriedhof legt ein kreisrunder, als Park gestalteter Vorplatz, von dem zwei Wege zum Portal hin ansteigen. Das Denkmal liegt genau in der Platzmitte.

Geschichte

Der Obelisk wurde am 2. Juni1882 anlässlich des zweihundertjährigen Bestehens des Rainer-Regimentes aufgestellt.[2]

Der Obelisk, ein Monolith, besteht aus schwarzem Marmor von Flandern. Das Denkmal besteht aus drei Teilen. Der quadratische Unterbau besteht aus drei Stufen, die von allen Seiten her zur Mitte aufsteigen. Darauf steht ein massiver rechteckiger liegender Sockel, etwa ein Meter hoch und etwa eineinhalb Meter breit. Darüber erhebt sich zuletzt der Obelisk. Die Gesamthöhe betrug ursprünglich etwa neun Meter.

Beim Bombenangriff am 20. Dezember 1944, bei dem auch Teile der Friedhofsarkaden zerstört worden sind, ist die Spitze des Obelisken abgebrochen. Sie wurde - mit einer Hinweistafel versehen - neben das Monument gelegt.

Inschrift

Den gefallenen Officieren und Soldaten des k.k. Infanterie Regimentes Erzherzog Rainer No LIX enthüllt am 2. Juni MDCCCLXXXII des CC jährigen Bestandes des Regiments.

Quellen

Einzelnachweise