Tobias Aigner

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Tobias Aigner (* 1988 in Braunau am Inn, .) war bis 2019 Landesvorsitzender der Sozialistischen Jugend Österreichs (Jusos), der Jugendorganisation der SPÖ, für das Land Salzburg.

Leben

Nach Abschluss des Diplomstudiums der Rechtswissenschaften und des Bachelor-Studiums Recht und Wirtschaft an der Universität Salzburg war Aigner wie folgt beschäftigt:

  • Von Oktober 2012 bis September 2013 war er für das American Jewish Committee : Global Jewish Advocacy in den USA tätig.
  • Von März 2014 bis September 2014 war er in der Rechtsabteilung von Red Bull in Fuschl am See beschäftigt.
  • Von Juni 2014 bis August 2017 war er beim Verein „Österreichischer Auslandsdienst“ Area-Koordinator für die „Area Nordamerika“.
  • 2015 bis 2020 war er Rechtsreferent bei der Salzburger Gebietskrankenkasse.
  • Seit 2020 ist er Rechtsreferent bei der Österreichische Gesundheitskasse in Wien.

Politik

Aigner war bereits 2009 bis 2011 VSStÖ-Vorsitzender und zeitweise gemeinsam mit Simon Hofbauer (GRÜNE) im Vorsitzteam der ÖH-Salzburg.

Auf der Landeskonferenz 2015 wurde er mit 89,2 Prozent der Stimmen zum Jusos-Landesvorsitzenden gewählt und 2017 bestätigt. 2019 übernahm dieses Amt Peter Auer.

Aigner war zudem stv. Bundesvorsitzender der Jungen Generation in der SPÖ sowie Mitglied des Landesparteipräsidiums sowie des Landesparteivorstandes der SPÖ Salzburg.

Quellen

Zeitfolge
Vorgänger

Tarik Mete

Juso-Landesvorsitzender
20152019
Nachfolger

Peter Auer