Hauptmenü öffnen

Umweltschutztunnel Liefering

Liefering Westautobahn Taxham Luftbild 05.12.2015
Umweltschutztunnel Liefering, Westseite
Erholungsfläche mit Dorfbrunnen über dem Umweltschutztunnel Liefering

Der Umweltschutztunnel Liefering (im Volksmund auch: Gabi-Tunnel[1]) ist eine Lärmschutz-Baumaßnahme entlang der Westautobahn im Stadtgebiet von Salzburg.

Inhaltsverzeichnis

Allgemeines

Der Umweltschutztunnel Liefering wurde im Zuge des sechsspurigen Ausbaus der Westautobahn zwischen Salzburg-Nord und dem Knoten Salzburg errichtet. Er beginnt bei der Autobahnanschlussstelle Salzburg-Mitte und reicht mit einer Tunnellänge von 503 m bis kurz vor der Autobahnanschlussstelle Salzburg-Kleßheim. Der Tunnel wird auf 220 Meter dreispurig und auf den restlichen 283 Metern vierspurig geführt, wobei der größte Querschnitt eine Spannweite von 20 Meter aufweist.

In Fahrtrichtung Wien befindet sich im Tunnel die Ausfahrt der Anschlussstelle Salzburg-Mitte, in Fahrtrichtung Walserberg die entsprechende Auffahrt, die als Beschleunigungsspur bis zur Abfahrt der Autobahnanschlussstelle Kleßheim weitergeführt wird. Am Ostportal ist in Fahrtrichtung Wien eine Radarbox installiert.

Der Tunnel wurde am 13. Oktober 2001 nach zweijähriger Bauzeit offiziell dem Verkehr übergeben. Mit diesem Projekt wurde Liefering, das durch den Autobahnbau seit 1938 in zwei Teile getrennt war, wieder zusammengeführt und erhielt an der Oberfläche des Tunnels ein kleines Naherholungsgebiet.

Seit der Einführung des flexiblen Tempolimits im Jahr 2015 auf der Westautobahn im Stadtgebiet von Salzburg gilt im Umweltschutztunnel Liefering fix Tempo 80, davor lag die erlaubte Höchstgeschwindigkeit bei 100 km/h.

Ereignisse

  • 20. Dezember 2013: Gegen 10:30 Uhr fing ein Pkw nach einem Unfall im Lieferinger Tunnel Feuer. Das Fahrzeug brannte aus, der Lenker wurde getötet. Laut Aussagen von Zeugen dürfte der Unfalllenker versucht haben, durch einen Spurwechsel die Ausfahrt Salzburg-Mitte noch zu erwischen. Er war dabei offenbar viel zu schnell unterwegs, das Auto prallte ungebremst in den Fahrbahnteiler. Danach überschlug sich der Wagen und touchierte ein weiteres Fahrzeug[2]
  • 10. März 2014: Ein 31-jähriger Salzburger Pkw-Lenker prallte in der Früh aus ungeklärter Ursache kurz vor der Einfahrt in den Lieferinger Umwelttunnel gegen eine Betonleitwand. Der Pkw schleuderte nach dem Anprall in den Tunnel, wo er gegen die linke Tunnelwand krachte. Der nicht angegurtete Lenker wurde über die Beifahrerseite aus dem Fahrzeug geschleudert und verstarb noch an der Unfallstelle[3].

Bildergalerie

Quellen

Einzelnachweise