Hotel Elefant

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Gedenktafel für Adolf Kolping am Hotel Elefant

Das Hotel Elefant ist ein 4-Sterne-Hotel in der Fußgängerzone der Salzburger Altstadt.

Geschichte

Das Hotel Elefant besteht seit über 700 Jahren als Gastbetrieb und seit über 400 Jahren als Hotelbetrieb. Es war einst auch ein Handelshaus, das Fernhandel mit Venedig unterhielt. In Salzburg konnte man diese Handelsherren daran erkennen, dass sie über den Toren an ihren Häusern den Löwenkopf der Republik Venedig anbringen durften. Leider zerstörten Bombenangriffe im Zweiten Weltkrieg alle diese Zeugnisse bis auf eines, das noch heute oberhalb des Portals des Hotels Elefant zu sehen ist.

Am 12. Mai 1852 gründete Adolph Kolping in diesem Hotel den ersten Salzburger katholischen Gesellenverein.

Am 13. März 1953 wurden bei Umbauarbeiten im vierten Stock des Hotels Rechnungsbücher und Aktenbündel des Salzburger Bürgers Hans Goldseisen aus den Jahren 1551 bis 1562 entdeckt.

Die Eltern von Genoveva Mayr, Seniorchefin des Hotels Elefant, führten in der Vorkriegszeit die Jausenstation Judenbergalm am Gaisberg. Heute wird das Hotel in der vierten Generation von der Familie Mayr geführt. KommR Helmut Mayr ist Obmann der Sparte Tourismus und Freizeitwirtschaft in der Wirtschaftskammer Salzburg.

Das Hotel bietet 32 Zimmer.

Adresse

Sigmund-Haffner-Gasse 4
5020 Salzburg
Telefon: (06 62) 84 33 97
Telefax: (06 62) 84 01 09 28
E-Mail: elefant@bestwestern.at

Quellen

  • Salzburgwiki-Beiträge