Wirtschaftskammer Salzburg

Aus Salzburgwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Die Salzburger Wirtschaftskammer am Julius-Raab-Platz. Im Vordergrund ist das im Juli 2007 neu errichtete Denkmal der Wirtschaftskammer zu sehen.
Wirtschaftskammer Salzburg
WIFI Salzburg, Südansicht
WIFI und Handelskammer

Die Wirtschaftskammer Salzburg ist die gesetzliche Interessenvertretung der Gewerbetreibenden in Salzburg.

Geschichte

Sie wurde 1851 als „Salzburger Handelskammer“ gegründet.

Nach dem Zweiten Weltkrieg gab die Kammer der gewerblichen Wirtschaft am 2. August 1950 erstmals „Die Salzburger Wirtschaft“ heraus.

Am 14. Oktober 1955 wurde in einer Kampfabstimmung das neue Kammerpräsidium mit Präsident Josef Ausweger sowie den Vizepräsidenten Alfred Haidenthaller und Moritz Kumpfmiller gewählt.

Präsidenten

Das Amt des Präsidenten hatten bisher u.a. inne:[1]

Die Sparten

Die Wirtschaftskammer Salzburg hat sieben Sparten:

Weitere Institutionen

Weitere Organisationen

Quellen

  1. Vgl. Voithofer, Richard: „… dem Kaiser Treue und Gehorsam …“ Ein biografisches Handbuch der politischen Eliten in Salzburg 1861 bis 1918. Wien (Verlag Böhlau) 2011. ISBN 978-3-205-78637-5. S. 38 f, 58, 135 (Beiträge zu Biebl sen. und jun., Gschnitzer, Zeller); (für 1945 bis 2004: WKÖ Schulungsbroschüre 2011: Die Wirtschaftskammern Österreichs. Wofür wir stehen. Wer wir sind. Wie wir arbeiten, S. 30.
  • Servicehandbuch WKS 2012/13

Weblinks