Jakob Jetzelsberger

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Kommerzialrat Jakob Jetzelsberger war ein Salzburger Kunsthändler, beeideter Dolmetscher und Papierhändler im ausgehenden 19. Jahrhundert.

Leben

Jakob Jetzelsberger wohnte im Jetzelsbergerhaus in der rechtsufrigen Altstadt der Stadt Salzburg. Er war verheiratet und hatte jedenfalls eine Tochter Amalia.[1]

Jetzelsberger war auch im Salzburger Handelsgremium aktiv vertreten. Im März 1934 wurde er für seine 50-jährige Berufstätigkeit geehrt.[2]

Sein Bruder war Josef Jetzelsberger (* 1864; † 26. März 1929 in der Stadt Salzburg im Krankenhaus der Barmherzigen Brüder).[3] Josef Jetzelsberger war 1906 in den Gemeindeverband der Gemeinde Maxglan aufgenommen worden.[4]. Es könnte aber auch der Kunsthändler gewesen sein, denn bei seiner Todesnachricht stand wohnhaft Maxglan, Almgasse 77.[5]

Es gab noch einen Dr. W. Jetzelsberger.[6] Weiters einen Jakob Jetzelsberger, Kaufmann, der 1904 Anna Leopoldsberger ehelichte.[7]

Quellen

  1. Quelle ANNO, Salzburger Chronik, Ausgabe vom 6. April 1870, Taufeintragung in der Stadtpfarre Salzburg-St. Andrä
  2. Quelle ANNO, Salzburger Chronik, Ausgabe vom 29. März 1934, Seite 5
  3. Quelle ANNO, Salzburger Chronik, Ausgabe vom 30. Juli 1903, Seite 3
  4. Quelle ANNO, Salzburger Volksblatt, Ausgabe vom 23. März 1906, Seite 5
  5. Quelle ANNO, Salzburger Chronik, Ausgabe vom 27. März 1929, Seite 5
  6. Quelle ANNO, Salzburger Chronik, Ausgabe vom 8. März 1933, Seite 5
  7. Quelle ANNO, Salzburger Chronik, Ausgabe vom 25. April 1904, Seite 4