Johann Rohrmoser

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Johann Rohrmoser (* 1974) ist Bürgermeister (ÖVP) der Pongauer Marktgemeinde Großarl.

Leben

Nach dem frühen Tod seines Vaters musste Johann Rohrmoser als ältestes von fünf Kindern rasch lernen, Verantwortung zu übernehmen.

Er legte die Werkmeisterprüfung ab und ist seit 1987 bei der Energie AG als Netzprojektleiter tätig. Er betreibt auch Ferienwohnungen.

Seit 1999 ist Rohrmoser Mitglied der Gemeindevertretung, seit 2004 gehört er dem Gemeindevorstand an. Als Großarl nach dem tragischen Tod Josef Golleggers am 29. Jänner 2012 zur Wahl eines neuen Bürgermeisters schritt, setzte sich der ÖVP-Kandidat Rohrmoser mit 55,3 Prozent der Stimmen gegen den SPÖ-Mitbewerber durch. Im politischen Stil will er besonderen Wert auf Ehrlichkeit, Offenheit und einen respektvollen Umgang miteinander legen. Als sachpolitische Prioritäten nannte er die Budgetkonsolidierung und die Weiterführung begonnener Projekte: Den Musikpavillon neu gestalten, betreute und sozial leistbare Wohnungen schaffen, das Projekt „familienfreundlichegemeinde“ vorantreiben, einen Radweg errichten, ein Gewerbegebiet schaffen.

Johann Rohrmoser ist verheiratet und Vater dreier Kinder.

Quellen

Zeitfolge