Josef Adam Aiblinger

Aus Salzburgwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Joseph Adam Aiblinger (auch: Ayblinger) (* 18. März 1664 in Augsburg; † 21. Dezember 1722 in Salzburg) war Professor an der Benediktineruniversität Salzburg.

Leben

Sein Vater, Marquard Jakob Ayblinger, war gräflich Fuggerischer Verwalter in der Fuggerei in Augsburg. Er studierte in Dillingen und Salzburg Rechtswissenschaft. In Salzburg promovierte er am 19. November 1697 zum Doktor iuris. In Dillingen wurde er Professor der Institutionen. Am 7. September 1702 wurde er zum Rat in Salzburg ernannt. Er war darüber hinaus seit 10. Mai 1700 Universitätsprofessor an der Benediktineruniversität in Salzburg und am 1. Mai 1709 wurde er zum hochfürstlichen Salzburgischen Rat ernannt. Von 1700 bis 1717 war er Professor für die Institutionen und von 1717 bis zu seinem Tod 1722 für die Pandekten.

Quellen