19. November

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Oktober · November · Dezember

1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30


Der 19. November ist der 323. (in Schaltjahren 324.) Tag des Jahres, somit verbleiben noch 42 Tage bis zum Jahresende.

Ereignisse

12. Jahrhundert
1183: kann Erzbischof Adalbert III. von Böhmen auf seinen Erzbischofssitz zurückkehren, nachdem der zwischenzeitliche Erzbischof Konrad III. von Wittelsbach wieder zum Oberhaupt der Diözese Mainz ernannt worden war.
17. Jahrhundert
1670: endet der rund 100 Jahre dauernde kleine Grenzstreit (auf der Reiteralm und in der Aschau) zwischen dem Kurfürstentum Bayern und dem Erzbistum Salzburg mit einer Vereinbarung in Reichenhall
1697: promoviert Josef Adam Aiblinger an der Benediktineruniversität Salzburg zum Doktor jur.
18. Jahrhundert
1761:
... Johann Baptist Joseph Karl von Koflern promovierte er zum Doktor iuris
... Simon Langbrandtner und Matthias Rathgeb, die für den Brand der Klause im Trattenbachgraben verantwortlich waren, werden in Taxenbach durch das Schwert hingerichtet
1765: wird Anton Moser zum Abt der Benediktinerabtei Michaelbeuern gewählt
19. Jahrhundert
1872: übernimmt Ignaz Harrer das Amt des Bürgermeisters der Stadt Salzburg
1876: findet im Rathaussaal in Salzburg eine Versammlung statt, in der erstmalig die Grundzüge eines Feuerwehr- und Feuerpolizeigesetzes erörtert und über die Bildung eines Landes-Feuerwehrverbandes verhandelt wird
1893: werden Olivier Marquis de Bacquehem, Eduard Graf Manzano, Dr. Alfons Mels-Colloredo und Carl Graf Chorinsky zu Ehrenbürger der Marktgemeinde Mauterndorf ernannt
20. Jahrhundert
1919: tritt Wolfgang Stockhammer als Abt der Benediktinerabtei Michaelbeuern wegen völliger Erblindung zurück
1936: wird die erste öffentliche Konzertaufzeichnung mit dem Magnetophon K1 (von Fritz Pfleumer) in der Konzerthalle Ludwigshafen vorgenommen; Sir Thomas Beecham spielt mit dem Londoner Symphonieorchester den 3. Akt von Mozarts Symphonie Nr. 39
1948: wird das Nesselgrabenviadukt nach fünfjähriger Bauzeit von Landeshauptmann Josef Rehrl eröffnet
1949: wird Johann Siller Bürgermeister von St. Koloman
1962: findet die Nationalratswahl statt
1970: Landeshauptmann DDr. Hans Lechner zündet den ersten Sprengsatz für den ersten Tunnelschlag entlang der Tauernautobahn im Baulos Pass Lueg (Ofenauer Tunnel, Kostenvolumen ohne Brücken 237 Millionen Schilling, rund 17,2 Millionen Euro)
1975: die Gemeinde Wals-Siezenheim verleiht Medizinalrat Dr. med. Erwin Aigner im Gasthof Kamml ihre Ehrenbürgerschaft
21. Jahrhundert
2001: findet die Inauguration des neuen Rektors der Universität Salzburg, Univ.-Prof. Dr. Heinrich Schmidinger, statt
2003: eröffnet das schwedische Einrichtungshaus IKEA gegenüber dem Europark in Taxham seine sechste österreichische Niederlassung und bringt Salzburg etwa 300 Arbeitsplätze
2011: wird Thomas Hofer Trainer des SV Austria Salzburg
2013: geben Martin Hinteregger, Verteidiger beim FC Red Bull Salzburg und Philipp Zulechner, Stürmer beim SV Grödig beim 1:0 Sieg gegen die USA ihr Debut in der Nationalmannschaft
2016: das neue Stille Nacht Museum in Oberndorf bei Salzburg wird eröffnet
2017: besiegt der FC Red Bull Salzburg in der 15. Runde der Bundesliga den SK Sturm Graz mit 5:0 und übernimmt zum ersten Mal in der Saison die Tabellenführung

Geboren

18. Jahrhundert
1735: Vital Mösl, Professor an der Benediktineruniversität Salzburg
1744: Mathias Dschulnig in Dölsach in Osttirol, Schmiedmeister in Zell am See
1762: Johann Andreas Seethaler in Hallein, Pfleger von Laufen an der Salzach; er gilt als der Vater der Salzburger Archäologie
19. Jahrhundert
1836: Andreas Klaushofer, Gemeindevorsteher (Bürgermeister) der Gemeinde Fuschl am See
1871: Matthias Eckschlager in Nußdorf, Oberlehrer und Direktor der Flachgauer Volksschule Siezenheim
1888: Adolf Stiller in Wien, ein aus Salzburg deportiertes Opfer des Nationalsozialismus
20. Jahrhundert
1919: Josef Wallinger, Untergmainbauer und ehemaliger Obmann der Bezirksbauernkammer Hallein
1926: Halina Staschko, ein aus Salzburg deportiertes Opfer des Nationalsozialismus
1929: Franz Zaic, Universitätsprofessor
1934: Max Faistauer in Lofer, Hauptschuldirektor und Mundartdichter
1935: Bernhard Schnizer, Universitätsprofessor
1942: Christine Buchegger in Wien, Schauspielerin
1944: Franz Haitzmann in Kleinarl, Kapellmeister, Direktor der Polytechnischen Schule in Altenmarkt im Pongau und ist Salzburger Mundartdichter in der Pongauer Mundart
1948: Eduard Stöllinger in der Stadt Salzburg, Motorradrennfahrer
1964: Heinz Michael in St. Michael im Lungau, Restaurator
1966: Georg Taitl, Chefredakteur der Zeitschrift „Der österreichische Journalist“
1980: Thomas Ebner, Chefredakteur und Moderator der Antenne Salzburg
1983: Robert Stark in Salzburg, Landesparteiobmann des BZÖ Salzburg
1987: Sebastian Steiner, Vielseitigkeitsreiter

Gestorben

18. Jahrhundert
1749: Carl Heinrich Biber in der Stadt Salzburg, ein Salzburger Hofkapellmeister des 18. Jahrhunderts
19. Jahrhundert
1828: Franz Schubert in Wien, Komponist und Salzburg-Reisender
1879: Josef Freiherr Lasser von Zollheim in Wien, Ministerialrat, Innenminister und Ehrenbürger der Stadt Salzburg
20. Jahrhundert
1906: Cajetan Eckschlager in Leopoldskron-Moos), Oberlehrer und Schulleiter der Tennengauer Volksschule Rußbach und der Flachgauer Volksschule Nußdorf
1920: Alfred Prey in der Stadt Salzburg, Generalvikar der Erzdiözese Salzburg
1924: Ernst Ritter von Pachmann, Bezirkshauptmann der Bezirkshauptmannschaft Zell am See
21. Jahrhundert
2010: Herbert Pitsch, Direktor von Elin Salzburg
2016: Johann Teufl, Betriebsdirektor der Salzburger Stadtwerke – Verkehrsbetriebe – Obus- und Kraftwagenlinienbetriebe

Fest- und Gedenktage

Bauernregeln und Sinnsprüche

Sinnspruch
Sorge und Klage wächst alle Tage.
Vom Almosengebehn wird man nicht arm..
Bauernregel
Um Konrad und Kathrein wintert's gerne ein.
Läuft viel herum die Haselmaus, bleibt Schnee und Eis noch lange aus..

Portal Geschichte

Im Portal Geschichte steht am 19. November vor ...

... 839 Jahren
kann Adalbert II. von Böhmen wieder auf seinen Erzbischofssitz zurückkehren, nachdem sein Vorgänger Konrad III. von Wittelsbach wieder Erzbischof von Mainz geworden war
... 352 Jahren
endet der rund 100 Jahre dauernde kleine Grenzstreit auf der Reiteralm und in der Aschau zwischen Bayern und dem Erzbistum Salzburg mit einer Vereinbarung in Reichenhall
... 273 Jahren
stirbt der Salzburger Hofkapellmeister Carl Heinrich Biber in der Stadt Salzburg
... 146 Jahren
werden im Rathaussaal in der Stadt Salzburg erstmalig die Grundzüge eines Feuerwehr- und Feuerpolizeigesetzes erörtert
... 86 Jahren
findet die erste öffentliche Konzertaufzeichnung mit dem Magnetophon K1 (von Fritz Pfleumer) in der Konzerthalle Ludwigshafen statt
... 129 Jahren
werden Olivier Marquis de Bacquehem, Eduard Graf Manzano, Dr. Alfons Mels-Colloredo und Carl Graf Chorinsky zu Ehrenbürger der Marktgemeinde Mauterndorf ernannt
... 73 Jahren
wird das Nesselgrabenviadukt nach fünfjähriger Bauzeit von Landeshauptmann Josef Rehrl eröffnet
... 52 Jahren
zündet Landeshauptmann DDr. Hans Lechner den ersten Sprengsatz für den ersten Tunnelschlag entlang der Tauernautobahn im Baulos Pass Lueg (Ofenauer Tunnel)
... 19 Jahren
eröffnet das schwedische Einrichtungshaus IKEA gegenüber dem Europark in Taxham seine sechste österreichische Niederlassung und bringt Salzburg etwa 300 Arbeitsplätze
... 5 Jahren
besiegt der FC Red Bull Salzburg in der 15. Runde der Bundesliga den SK Sturm Graz mit 5:0 und übernimmt zum ersten Mal in der Saison die Tabellenführung


Siehe auch

Hier könnten sich noch weitere Artikel verstecken:

Seiten, die auf 19. November verlinken.

Bitte unter den Rubriken Ereignisse/Geboren/Gestorben eintragen.

Weblinks