Lechner Racing

Aus Salzburgwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Lechner Racing-Zentrale an der Russenstraße in Thalgau
Lechner Racing-Zentrale in Thalgau, Nordanscht

Lechner Racing ist ein Salzburger Motorsport-Team unter der Leitung von Walter Lechner senior.

Geschichte

2005 gewann sein Pilot, der Italiener Alex Zampedri, die Gesamtwertung des im Rahmen der Formel-1-Renntage ausgetragenen Porsche Supercups vor seinem Team-Kollegen Patrick Huisman (NL). 2007 gelang dem Iren Damien Faulkner das gleiche Kunststück, 2010 schließlich dem Deutschen René Rast. Zusätzlich siegte Lechner auch in der Team-Wertung 2005 und 2010.

2009 erreichte Lechner mit der Premiere des von ihm initiierten und geleiteten 'Porsche-Cups Mittelost' in Bahrain ein lang verfolgtes Ziel.

2011 holte Lechner Racing beim größten jemals ausgetragenen Porsche-Rennen einen Doppelsieg. Im Juni siegte der Deutsche René Rast beim 'Porsche Carrera World Cup' auf der Nürburgring-Nordschleife vor dem Österreicher Norbert Siedler in einem Starterfeld von rund 100 Rennwagen.

Das Unternehmen

Das in der Rechtsform einer GmbH geführte Unternehmen steht (2015) unter der Leitung von Robert Lechner und Walter Lechner junior.

Das neue Betriebsgebäude wurde 2015/16 in der Marktgemeinde Thalgau an der Enzersberg Landesstraße (L 117) errichtet. Die offizielle Eröffnungsfeier fand am 29. Juni 2016 statt.

Bildergalerie

Quellen

  • Homepage von Lechner Racing

Weblink