Hauptmenü öffnen

Salzburgwiki β

Leistungsschau Österreichisches Bundesheer am Nationalfeiertag 2016

Überflug einer Hubschrauberstaffel
Vorführung: Jäger im Nahkampf
Panzerhaubitze M-109 A5Ö
Vorführung: Panzer und Sonderfahrzeuge
Kampfpanzer Leopard 2A4
Alouette III

Die Leistungsschau des Österreichisches Bundesheeres am Nationalfeiertag 2016 war eine einzigartige und die bisher größte Veranstaltung der Republik Österreich dieser Art außerhalb von Wien. Die Leistungsschau fand aus dem Anlass von 200 Jahre Salzburg bei Österreich und erstmals in der Altstadt von Salzburg statt.

Inhaltsverzeichnis

Allgemeines

Am 24. Oktober 2016, dem Nationalfeiertag, veranstaltete das Militärkommando Salzburg zusammen mit dem Land Salzburg und der Stadtgemeinde Salzburg eine große Leistungsschau des Bundesheeres.

Von 09:00 bis 16:00 Uhr präsentierten rund 400 Soldaten und Mitarbeitende des Bundesheeres auf den Plätzen in der Salzburger Altstadt ihre Ausrüstung, Fahrzeuge, Geräte und Bewaffnung: Panzer, Pioniergeräte, Sonderfahrzeuge, Luftraumüberwachung, Funk- und Datentechnik, Fliegerabwehr und Infanterie.

Schauplätze

Residenzplatz: • Logistik • Führungsunterstützung • Sanität • Spitzensportler • Fliegerabwehr • Kostproben aus der Feldküche • Soldat und Umwelt
Domplatz: Infanterie • Militärhunde • Kletterturm • Kinderreiten auf Haflinger • Spezialwaffen • Heerespersonalamt • Alpinisten • Miliz
Kapitelplatz: • Pioniere • Panzer • Sonderfahrzeuge • Militärstreife
Mozartplatz: • Luftraumüberwachung • Berufsmöglichkeiten beim Bundesheer
Max-Reinhardt-Platz: • Angelobung von Rekruten, 10:30 Uhr
Festung Hohensalzburg: • Festungssturm, 12:00 Uhr mit Luftlande- und Infantrieeinheiten
Rudolfskai und Salzach: • Mitfahrmöglichkeit auf Pionierbooten
Riedenburg am Krauthügel: • Hubschrauber des Bundesheeres, ca. 12:30 Uhr bis 16:00 Uhr zur Besichtigung

Programm (Dynamische Vorführungen)

09:30 Uhr: Panzer und Sonderfahrzeuge am Kapitelplatz
10:30 Uhr: Angelobung von Rekruten am Max-Reinhardt-Platz
10:30 Uhr: Bootsmanöver am Rudolfskai
11:00 Uhr: Diensthundevorführung am Kapitelplatz
11:30 Uhr: Vorführung Panzer und Sonderfahrzeuge am Kapitelplatz
12:00 Uhr: „Festungssturm“ – Vorführung mit Hubschraubern sowie mit luft- und gebirgsbeweglicher Infanterie
13:00 Uhr: Bootsmanöver am Rudolfskai
14:00 Uhr: Vorführung Panzer und Sonderfahrzeuge am Kapitelplatz
14:30 Uhr: Diensthundevorführung am Domplatz
15:00 Uhr: Gefechtsvorführung "Häuserkampf" der Infanterie am Domplatz
15:30 Uhr: Konzert der Militärmusik am Residenzplatz

Resümee

Medienberichten nach informierten sich mehr als 50 000 Besucher über die Leistungen der verschiedenen Einheiten des Bundesheeres. Zu sehen waren mehrere Panzer in dynamischen Bewegungsvorführungen, eine Vorführung der Militärhundestaffel und eine Demonstration zum schwierigen Häusernahkampf. Angeboten wurden auch Fahrten mit Pionierbooten auf der Salzach. 568 Rekruten, die ihren Präsenzdienst leisten, wurden angelobt. Erstmalig zu sehen war auch eine Erstürmung der Festung Hohensalzburg mit Hubschraubern durch ein Jagdkommando. Eine Staffel aus vier Hubschraubern überflog die Altstadt und landete nach ihrem Kampfeinsatz am Krauthügel, wo die Fluggeräte besichtigt werden konnten. Knapp 15 000 Portionen Gulasch wurden von der Feldküche ausgegeben. Das erste Konzert der Militärmusik Salzburg wieder in voller Stärke bildete den Abschluss dieser Großveranstaltung. Bei den Vorführungen kam es wegen der eingesetzten Bühnen-Pyrotechnik, durch Platzpatronen und den Hubschrauberflügen zu Lärmentwicklung in der Altstadt.

Waffen und Geräte

Dem Publikum wurden folgende Waffen und Geräte präsentiert:

Artilleriewaffen

  • Panzerhaubitze M-109 A5Ö [1] der 4. Panzergrenadierbrigade
  • Rechenstellenpanzer M-109 [2] der 4. Panzergrenadierbrigade

Panzer

  • Kampfpanzer "Leopard" 2A4 [3] vom Panzerbatallion 14 aus Wels
  • Schützenpanzer "Ulan" [4] vom Panzergrenadierbatallion 13
  • Pionierpanzer [5] der Salzburger Pioniere
  • Bergepanzer "Greif" [6] der Salzburger Pioniere
  • Bergepanzer M-88 [7]
  • Mannschaftstransportpanzer "Pandur" [8]
  • Sanitätspanzer "Pandur" [9]

Kraftfahrzeuge

  • Allschutzfahrzeug "Dingo" 2 [10]
  • Geschütztes Mehrzweckfahrzeug "Husar" [11] der Salzburger Pioniere
  • Pinzgauer 716M, 718K, Sanitätskraftwagen [12]

Pinioniergeräte

  • Pionierbrücke 2000 [13] der Salzburger Pioniere
  • Faltstraßengerät [14] der Salzburger Pioniere

Infanteriewaffen

  • Pistole 80 [15]
  • Maschinengewehr 74 [16]
  • Mittlerer Granatwerfer 81 [17]
  • Schwerer Granatwerfer 86 [18]
  • Sturmgewehr 77 [19]
  • Scharfschützengewehr 69 [20]
  • Einzellader-Scharfschützengewehr HS .50-M1, Steyr Mannlicher Austria

Luftraumüberwachung/Fliegerabwehr

  • 35 mm Zwillingsfliegerabwehrkanone 85 [21]
  • Zielzuweisungs- und Tieffliegererfassungsradar [22]
  • Leichte Fliegerabwehrlenkwaffe "Mistral" [23]

Hubschrauber

Hubschrauber der Luftstreitkräfte Österreich, Kommando Luftunterstützung, vom Fliegerhorst Vogler in Hörsching

  • Sikorsky S-70 "Black Hawk" [24]
  • Agusta Bell 212 [25], leichte Transporthubschrauberstaffel Linz-Hörsching
  • Alouette III, Aérospatiale SA.319 Alouette III [26]
  • Bell OH-58 "Kiowa" [27]

Bilder

 Leistungsschau Österreichisches Bundesheer am Nationalfeiertag 2016 – Sammlung von weiteren Bildern, Videos und Audiodateien im Salzburgwiki

Quellen

Fußnoten