Rainer Rößlhuber

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Rainer Rößlhuber

Mag. Rainer Rößlhuber (* 20. Mai 1975 in Salzburg) ist Generalsekretär der Sportunion Österreich.

Leben

Aufgewachsen in Bergheim studierte Rainer Rößlhuber in Graz Rechtswissenschaften. In seiner Abschlussarbeit beschäftigte er sich mit einer vergleichenden Studie zum Handelsrecht. Nach dem Studium begann der Flachgauer mit der Ausbildung zum Steuerberater.

Im August 2000 holte ihn Altlandeshauptmann Franz Schausberger (ÖVP) in sein Büro. Im Herbst 2003 stieg er zum Büroleiter auf. Auch nach der verlorenen Wahl 2004 blieb Rößlhuber Büroleiter – diesmal unter Landeshauptmann-Stellvertreter Wilfried Haslauer (ÖVP). Im September 2007 wechselte er nach Wien – als Generalsekretär der Sportunion. In der Sportunion Salzburg war er schon seit 2001 im Vorstand gesessen.

Seit September 2010 ist Rainer Rößlhuber verheiratet – mit Katharina Wolner-Rößlhuber. Sie arbeitet in der Nationalbank und spielt in der Tennis-Staatsliga. Ihr Vater ist Ernst Wolner, Präsident des Tennisverbands (ÖTV) und ehemals Primar der Herzchirugie am AKH Wien.

Seine sportlichen Aktivitäten beinhalten eine Zeit als aktiver Fussballer beim USK Gneis und Austria Graz und Marathonläufe. In Wien sitzt Rößlhuber gern auf dem Rennrad – auf seiner "Hausstrecke" Wien-Tulln-Wien. Im Verein der Salzburger in Wien, dem Club Salzburg, ist er Sportbeirat. Als solcher organisiert er Ausflüge zu Spielen der Salzburger Fußball- und Eishockeyteams.

Am 1. März 2011 wurde Rößlhuber in Nachfolge von Georg Lienbacher aus Hallein zum ORF-Stiftungsrat gewählt.

Quellen

  • Salzburger Nachrichten
  • Sportunion [1]