Ramon Torra

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Ramon Torra (* 29. März 1943 in Calaf, Barcelona, Spanien) war bis zu seiner Pensionierung 2008 Mitgeschäftsführer der Salzburger Nachrichten.

Leben

Ramon Torra studierte Theologie an der Universität Leuven in Belgien und Rechentechnik an der Technischen Universität Wien. Er ist verheiratet und hat zwei Töchter.

Torra kam 1976 als Programmierer zu den Salzburger Nachrichten und wurde damals mit der Einführung der EDV betraut. 1985 wurde er Assistent der Geschäftsleitung und seit 1990 ist er einzelzeichnungsbefugter Geschäftsführer neben SN-Herausgeber Max Dasch. Darüber hinaus war er auch als Geschäftsführer des Salzburger Druckzentrums tätig. Ab 1990 war Ramon Torra auch Geschäftsführer der "Salzburger Woche", diese Funktion übergab er mit 1. März 2007 an Erich Scharf.

Im Juni 2005 wurde Torra außerdem zum Aufsichtsratsvorsitzenden der Austria Presse Agentur gewählt.

Der stv. SN-Chefredakteur Viktor Hermann beschrieb Torra in einem Kurzportrait anlässlich seines 60. Geburtstags als "umsichtigen Manager mit einem gewissen Hang zur Sparsamkeit, die manchmal als besonders streng empfunden wird", der aber gleichzeitig die Unabhängigkeit der Redaktion achte und verteidige - und seinen "Standpunkt mit Temperament und Konsequenz" vertritt. Torra ist laut Hermann auch "ein gewiefter Schachspieler, der manchen Zug weit voraus berechnen kann".

Ramon Torra trat mit 31. Mai 2008 in den Ruhestand.

Quelle

  • Salzburger Nachrichten