Spielberg (Osterhorngruppe)

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Begriffsklärung
Dieser Artikel informiert über den Berg in der Osterhorngruppe. Über einen gleichnamigen Glemmtaler Pass und die ehemalige Schanzanlage informiert der Artikel Spielberg (Saalbach).
Spielberg und Wieserhörndl, Ansicht vom Schlenken aus

Der Spielberg (1 428 m ü. A.) befindet sich in der Gemeinde Krispl im Tennengau und gehört zur Osterhorngruppe.

Geografie

Im Bereich des Spielberges befinden sich mehrere Almhütten der Spielbergalm. Der Berg gilt auch als beliebtes Wanderziel mit sehr schöner Aussicht.

Geschichte

Im Sommer 1970 wurde auf den Spielberg der längste Doppelsessellift Europas errichtet. Der 2,2 Kilometer lange Lift führte von Gaißau bis knapp unter den Gipfel. Die Kosten für die Errichtung betrugen rund 5,5 Millionen Schilling (rund 400.000 Euro). Die Abfahrt, die im wesentlichen der Lifttrasse folgt, ist rund 2,8 Kilometer lang. Der Doppelsessellift hatte eine Beförderungsleistung von 900 Personen pro Stunde.

Der Lift diente als Zubringer für zwei kürzere Lifte, die im darauffolgenden Jahr errichtet wurden: einen Schlepplift mit 1,4 Kilomter Länge westlich dieses Sessellifts auf den Spielberg und einen Schlepplift von einem Kilometer Länge auf das Wieserhörndl. Die Kosten für die beiden Schlepplifte betrugen 3,5 Millionen Schilling (rund 254.000 Euro). Die Lifte wurden von Hans Pesendorfer aus Thalgau errichtet, der bereits fünf Lifte im Bundesland Salzburg und in Oberösterreich errichtet hatte.

Die Inbetriebnahme erfolgte am 15. Dezember 1970 und wurde Teil der Skischaukel Gaißau-Hintersee.

Bildergalerie

Weblink

Quellen