Hauptmenü öffnen

Ambulatorium für Entwicklungsdiagnostik und Therapie

Ambulatorium für Entwicklungsdiagnostik und Therapie der Lebenshilfe Salzburg ist ein medizinisches Zentrum, das für Kinder und Jugendliche mit allen Arten von Entwicklungsstörungen oder Behinderungen und für die Menschen in den Einrichtungen der Lebenshilfe Salzburg da ist.

Inhaltsverzeichnis

„Es ist normal, verschieden zu sein“ (Richard von Weizäcker)

Trotzdem ist es wichtig, die eigenen Fähigkeiten zu kennen und zu stärken und mit den eigenen Schwächen zurecht zu kommen. Dabei hilft das Ambulatorium für Entwicklungsdiagnostik und Therapie der Lebenshilfe Salzburg.

Hier arbeiten SpezialistInnen aus verschiedenen Gebieten zusammen, um eine medizinisch fundierte wirksame Behandlung anbieten zu können.

Angebot

Das Amulatorium bieten Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen eine langfristige Behandlung, Betreuung und Begleitung an. Das Ziel ist es, die Entfaltung eines jeden Menschen und das Erreichen der bestmöglichen Lebensqualität zu unterstützen.

Am Anfang steht immer eine ärztliche Untersuchung. Dabei nehmen sich die Mitarbeiter viel Zeit für ein ausführliches Gespräch über die Entwicklung des Kindes, die Beobachtungen und Sorgen der Eltern. Es werden alle Entwicklungsbereiche wie z. B. die Haltung und Bewegung, die Sinneswahrnehmung, die Sprache und Kommunikation untersucht. Auch das Verhalten, Fühlen und Denken sind wesentliche Bereiche der Entwicklung und Inhalt der Untersuchung. Außerdem interessiert die Fachleute die bisherige Lebensgeschichte aber auch die Stärken und besonderen Fähigkeiten des Kindes.

Spezielle Fragen, die beim ersten Kontakt noch offen bleiben, werden bei weiteren Terminen im Ambulatorium von LogopädInnen, ErgotherapeutInnen, PhysiotherapeutInnen und PsychologInnen geklärt.

Wenn nötig werden in Absprache mit den Eltern zusätzliche Informationen von LehrerInnen, ErzieherInnen oder anderen Personen eingeholt oder weitere medizinische Untersuchungen veranlasst.

Die Untersuchungsergebnisse und die daraus folgende Diagnose werden mit den Eltern besprochen und es werden Vorschläge für einen individuellen Behandlungsplan gemacht.

Im Vordergrund stehen dabei die Therapien, die im Ambulatorium und in den Außenstellen angeboten werden können: Ergotherapie, Physiotherapie, Logopädie, Musiktherapie. Manchmal wird auch eine medikamentöse oder psychotherapeutische Behandlung vorgeschlagen oder es werden Hilfsmittel verordnet. Alle diese Entscheidungen werden gemeinsam mit den Eltern bzw. den PatientInnen getroffen.

In regelmäßigen Abständen wird in neuerlichen Untersuchungen der Erfolg der Behandlungen überprüft und die weitere Vorgangsweise festgelegt.

Neben den ärztlichen Behandlungen stehen folgende Angebote zur Verfügung:

   * Ergotherapie
   * Physiotherapie
   * Logopädie
   * Musiktherapie
   * Psychologie und Psychotherapie
   * Sozialarbeit
   * Akustisches Integrationstraining

Ambulatorium für Kinder und Jugendliche

 
Wenn die Probleme kleiner werden, dann wächst das Glück!

Die MitarbeiterInnen des Ambulatoriums haben viele Erfahrungen gesammelt. Deswegen haben sich immer mehr Eltern an das Ambulatorium gewendet, wenn sie für ihre Kinder Beratung und Unterstützung wollten. Jetzt ist das Ambulatorium sogar auf Kinder und Jugendliche spezialisiert.

Zuerst untersucht ein Arzt die Kinder oder Jugendlichen. Oft werden auch Gespräche mit den Eltern, den KindergärtnerInnen, LehrerInnen oder anderen Personen geführt. Der Arzt bildet sich eine Meinung und macht Vorschläge zu der weiteren Behandlung. Zum Beispiel können Medikamente oder Hilfsmittel verschrieben werden oder es werden Therapien empfohlen. Die Therapeutinnen arbeiten ebenfalls mit den Eltern, den Kindergärtnerinnen, LehrerInnen und mit allen anderen Personen zusammen, die die Kinder und Jugendlichen schon gut kennen.

Wer kann sich an uns wenden?

An das Ambulatorium für Entwicklungsdiagnostik und Therapiekönnen sich alle Eltern wenden, die sich Gedanken und Sorgen um die Entwicklung ihrer Kinder machen. Meist geht es dabei um folgende Probleme:

Kinder und Jugendliche:

   * die zu früh geboren wurden oder Probleme rund um die Geburt hatten
   * die sich langsamer oder anders entwickeln als andere Kinder
   * die spät oder nicht zu sprechen beginnen oder schlecht sprechen
   * mit chronischen Erkrankungen
   * mit seltsamem oder aggressivem Verhalten
   * mit Kontaktschwierigkeiten oder geringem Selbstbewusstsein
   * mit Schwierigkeiten in der Schule
   * mit neurologischen Störungen zum Beispiel nach Verletzungen, Blutungen oder Operationen
   * mit genetischen Störungen
   * die sich schlecht konzentrieren können
   * von Eltern mit psychischen Erkrankungen

Angebot für Erwachsene

Das Ambulatorium für Entwicklungsdiagnostik und Therapie betreut und behandelt auch die erwachsenen Menschen in den Einrichtungen der Lebenshilfe Salzburg. Bei den erwachsenen KlientInnen finden die ärztlichen Untersuchungen einmal jährlich in den Werkstätten statt.

Hier wird gemeinsam mit Angehörigen, BetreuerInnen und TherapeutInnen der psychische und physische Zustand der KlientInnen besprochen, Betreuungsschwerpunkte und Ziele festgelegt und die möglichen Therapien, die in den Werkstätten angeboten werden, verordnet.

Bei psychischen Erkrankungen ist eine psychiatrische Behandlung durch das Ambulatorium möglich. In Zusammenarbeit mit den in den Werkstätten tätigen TherapeutInnen werden auch Hilfsmittel verordnet.

Kontakt

Anna Loindl

Montag bis Donnerstag von 8:00 Uhr bis 16:00 Uhr und
Freitag 8 Uhr bis 13 Uhr unter folgender
Telefon: 06 62 - 87 44 40
Telefax: 06 62 - 87 44 40 20
Email-Adresse: office(at)amb-lebenshilfe.at

Unter dieser Telefonnummer erreichen Sie meist Frau Anna Loindl.

Primar Doktor Klaus Kranewitter

Primar Doktor Klaus Kranewitter ist Ärztlicher Leiter, Facharzt für Kinder- und Jugendheilkunde (Neuropädiatrie), Facharzt für Kinder- und Jugendpsychiatrie

"Im Mittelpunkt unserer Arbeit steht die größtmögliche Entfaltung und Lebensqualität eines jeden Patienten. Wir setzen unsere Kraft dafür ein, unser Angebot auszubauen und weiterhin auf dem bestmöglichen Stand zu halten. Für Anfragen bin ich meist am Mittwoch von 13:00 bis 14:00 Uhr telefonisch oder persönlich für Sie erreichbar".

Telefon: 06 62 - 87 44 40
Email-Adresse: office(at)amb-lebenshilfe.at

Quelle