Portal:Geschichte

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
www.salzburgwiki.at

Willkommen im Portal:Geschichte!

Die Geschichte des Bundeslandes Salzburg, von den ersten Siedlungen in der Altsteinzeit bis zur Gegenwart im Herzen einer Euregio, an einer offenen Grenze zu Deutschland, inmitten der EU.



   Heute vor...
... 508 Jahren
wird das Salzburger Domkapitel nach den Regeln der Augustiner-Chorherren in ein weltpriesterliches Domkapitel umgewandelt
... 369 Jahren
stiftet Fürsterzbischof Paris Graf von Lodron das Collegium Rupertinum
... 230 Jahren
wird der spätere Administrator des Erzbistums, Leopold Maximilian von Firmian, im Salzburger Dom zum Priester geweiht
... 140 Jahren
wird der Landeshistoriker Dr. Franz Martin geboren
... 119 Jahren
wird der Verdächtige im Drama von Pöham, der Zimmermann Stefan Lechner, in der Hauptgerichtsverhandlung mangels Beweisen freigesprochen
... 88 Jahren
kommt es zur spektakulären ersten Überquerung der Scheitelstrecke der Großglockner Hochalpenstraße mit einem Steyr 100 mit Fahrer Landeshauptmann Dr. Franz Rehrl und Beifahrer Hofrat Dipl.-Ing. Franz Friedrich Wallack, dem Erbauer der der Straße
... 71 Jahren
werden die Arbeiten an der Limbergsperre der Tauernkraftwerke Kaprun abgeschlossen
... 45 Jahren
stirbt Max Dasch senior in der Stadt Salzburg, Direktor der Salzburger Druckerei und Mitbegründer der "Salzburger Nachrichten"
... 29 Jahren
kommt es zum ersten gewaltigen Felssturz an der Bischofsmütze
... 14 Jahren
erfolgt der Spatenstich für den Neubau des Bezirksgerichts Salzburg und in Ramingstein endet die Ausstellung über das Leben und Wirken von Margit Gräfin Szápáry
... 10 Jahren
belegen bei der Zehn-Tänze-Europameisterschaft, die im Terminal 2 am Salzburg Airport W. A. Mozart stattfindet, Florian Gschaider zusammen mit seiner Tanzpartnerin Manuela Stöckl vor rund 900 Zuschauern den ausgezeichneten fünfte Platz
... 1 Jahren
wird im Salzburger Gemeinderat der dringliche Antrag für eine Bürgerbefragung zum umstrittenen Ausbau der Mönchsberggarage abgelehnt
  Köpfe
  Nationalsozialismus

Das Personenkomitee Stolpersteine ist eine private Initiative, die in der Stadt Salzburg gemeinsam mit dem deutschen Künstler Gunter Demnig sogenannte »Stolpersteine« verlegt. Diese Mahnmale erinnern an das Schicksal der Menschen, die von den Nationalsozialisten deportiert, ermordet oder in den Freitod getrieben wurden.

Auswahl Stolpersteine
Karl Steinocher - Anna Fassa - Rudolf Smolik - Amalie Rosenfeld - Engelbert Weiß - Marie und Herbert Schmalzbach - Valentin Aglassinger - Emma Neumayr - Franziska Casagranda - alle NS-Opfer

  Geschichtliche Ausflugsziele
  Mitarbeiter gesucht!

Du hast etwas über Salzburg zu erzählen? Du kennst die Geschichte deines Heimatortes? Du möchtest eine Person der Geschichte genauer vorstellen?

Dann bist du im Salzburgwiki genau richtig! Melde dich gleich an und schreib neue Artikel. Oder schreib einfach ohne dich anzumelden. Wie das geht, erfährst du in unseren Ersten Schritten und welche Vorteile angemeldete Benutzer haben, ist hier zusammengefasst.

In alten Ansichten

Chinesen-Stadt Piesendorf
Historische Aufnahmen im Land Salzburg

Die Chinesen-Stadt Piesendorf des Piesendorfer Weltenbummlers Sebastian Perfeller.

Salzburgs Geschichte im Überblick
  Kelten und Römer
  Erzbistum und Missionszentrum
Zwischen Kaiser und Papst
  Vom geistlichen Fürstentum zum Land Salzburg
  Um Recht und Glauben
  Vom Kurfürstentum zum Bundesland
  Salzburg im 20. Jahrhundert