Barock-Bar

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die Barock-Bar befand sich in der Salzburger Neustadt in der Schwarzstraße 6 nahe des Platzls im ersten Stock.

Geschichte

Nach dem Zweiten Weltkrieg nahm das Casino Salzburg am 14. Juli 1950 in der Barock-Bar den Spielbetrieb wieder auf. Am 14. Juli 1954 übersiedelte das Casino Salzburg von der Barock-Bar in das Hotel Pitter; das „Mirabell-Casino“, wo es vor dem Zweiten Weltkrieg war, blieb weiter von den Amerikanern beschlagnahmt. Am 19. August wurde dann die nach Plänen von Gerhard Garstenauer umgestaltete Barock-Bar offiziell wieder eröffnet.

Am 23. August 1952 war der belgische König Baudouin in Salzburg. Nachdem er von Eduard Paul Tratz durch das Haus der Natur geführt wurde, verbrachte er die Abendstunden in der Barock-Bar.

Quelle

  • Salzburgwiki-Beiträge