Franz Lederer

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Franz Lederer (* 1. Jänner 1909 in Bruck; † 16. März 1976 in Schwarzach im Pongau) war Bäckenanderlbauer und Bürgermeister der Pinzgauer Gemeinde Bruck an der Großglocknerstraße.

Leben

Franz Lederer war der vorehelicher Sohn des Bäckenanderlbauern Peter Lederer (* 21. Jänner 1888 in Taxenbach; † 8. Dezember 1930 in Salzburg) und der Oberhofbauerntochter Maria Gruber (* 9. März 1891 in Bruck; † 2. August 1965), die am 3. Juni 1912 heirateten.

Nach der Volksschule Bruck absolvierte Lederer die Landwirtschaftsschule Winklhof und führte nach dem Tod des Vaters den Hof weiter.

Im Oktober 1950 wurde er von der Gemeindevertretung zum Bürgermeister von Bruck gewählt und blieb dies in diesem Amt bis Oktober 1968.

Ehrung

In Anerkennung seiner Verdienste verlieh ihm die Gemeinde Bruck an der Großglocknerstraße am 13. Dezember 1968 ihre Ehrenbürgerschaft.

Die Franz-Lederer-Straße in Bruck wurde nach ihm benannt.

Quelle

  • Effenberger, Max: Brucker Heimatbuch. Aufzeichnungen zum Erinnern, Nachdenken und zum gegenseitigen Verstehen. Gemeinde Bruck an der Großglocknerstraße (Selbstverlag) 1984, S. 346.
Zeitfolge