Pfarrprovisor

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Pfarrprovisor ist in der Katholischen Kirche ein Priester, der mit der Ausübung der Funktionen eines Pfarrers betraut, aber kein Pfarrer ist.

Erzdiözese Salzburg

In der Erzdiözese Salzburg sind folgende Hauptgruppen von Fällen zu beobachten, in denen statt eines Pfarrers ein Pfarrprovisor ernannt wird:

  • es handelt sich um die erste Pfarrstelle eines Priesters;
  • es handelt sich um einen Ordensangehörigen (der somit nicht direkt dem Erzbischof, sondern der Ordensleitung untersteht);
  • es handelt sich um eine Vertretung für einen auf längere Zeit verhinderten Pfarrer;
  • es handelt sich um den Pfarrer einer anderen Pfarre
(bis in die jüngste Zeit wurde der Grundsatz eingehalten, dass ein Priester Pfarrer nur für eine Pfarre sein kann, auch wenn ihm die Seelsorge für mehrere Pfarren übertragen ist; sodass es normal war, dass ein Priester gleichzeitig zum Pfarrer einer Pfarre und zum Pfarrprovisor von ein oder zwei anderen Pfarren ernannt wurde).

Wohnt der Pfarrprovisor nicht in der betreuten Pfarre, so ist er ein Excurrendo-Provisor.

Quelle

  • Eigenartikel

Weblinks