Schlößl

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Ausblick von St. Pankraz ins Oichtental

Schößl ist eine Ortschaft in der Gemeinde Nußdorf am Haunsberg im nördlichen Flachgau.

Geografie

In dieser Ortschaft befinden sich die St.-Pankraz-Kirche auf dem Gebiet der ehemaligen Burg der Haunsperger und neben der Kirche das Wirtshaus Schlössl. Etwas unterhalb des Felsen steht die Brunnenkapelle. Durch seine Lage am Westhang des Haunsberges ist die St.-Pankraz-Kirche weitum sichtbar.

Bekannt sind auch die Fossilienfunde bei St. Pankraz, da hier ein Urmeer an der Erdoberfläche im Flyschsand zahlreiche Objekt freigibt. Ein Geopfad, der am Parkplatz bei der Kirche beginnt, erläutert die Erdgeschichte. Ebenfalls vom Parkplatz führt auch ein Wanderweg zum Gasthof Kaiserbuche. Es besteht seit 1876.

Am 1. Jänner 2019 hatte Schlößl 159 Einwohner.

Name

Der Name der Ortschaft verweist auf ein Renaissance-Jagdschloss der Salzburger Erzbischöfe, das 1706 dem Kirchenbau der St.-Pankraz-Kirche weichen musste und von dem bei Trockenlegungsarbeiten im Jahr 2000 Mauerwerk und Spolien gefunden wurden.[1]

Quellen

Weblink

Gemeindegliederung von Nußdorf am Haunsberg
  1. SN vom 7. Oktober 2000